Dellfeld (ots) –

In der Nacht zum Samstag erschien gegen 02:50 Uhr eine 9-köpfige Personengruppe nach dem offiziellen Ende des Scheunenfestes in Dellfeld auf dem dortigen Festgelände, auf welchem sich noch ca. 50 Personen aufhielten. Zwei Personen der Gruppe waren mit Sturmhauben maskiert, eine weitere Person führte offen eine Schreckschusswaffe mit. Die Gruppe hielt sich kurz vor Ort auf und entfernte sich dann wieder zu Fuß in Richtung Dellfeld, wo sie im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung von Polizeikräften in zwei Pkw festgestellt und einer Kontrolle unterzogen werden konnten.
Es konnten eine Schreckschusswaffe, ein Schlagring sowie eine Sturmhaube aufgefunden und sichergestellt werden. Ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und Verstoß gegen das Waffengesetz wurde eingeleitet. Was der Beweggrund für das Erscheinen der Gruppe auf dem Fest war ist derzeit nicht bekannt.
Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit der Polizei Zweibrücken unter Tel.: 06332/976-0 oder pizweibruecken@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen. |pizw

Kontaktdaten für Presseanfragen:

Polizeiinspektion Zweibrücken

Telefon: 06332 / 976-0
www.polizei.rlp.de/pd.pirmasens

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal