Neustadt/Weinstraße (ots) –

Gemeinsame Pressemitteilung von Staatanwaltschaft Frankenthal /Pfalz
und Polizeidirektion Neustadt an der Weinstraße

In der Nacht des 27.04.2024, zwischen 02:00 Uhr und 06:36 Uhr, kam es nach einer Geburtstagsfeier zu einem Streit zwischen einem 45-Jährigen und einem 67-Jährigen.
Wegen des Streits der Beiden verließen die letzten Gäste das Fest.
Anschließend kam es zwischen den Beteiligten zu einer körperlichen Auseinandersetzung. In deren Verlauf stach der 45-Jährige mit einem Küchenmesser mehrfach auf den 67-Jährigen ein und verletzte diesen am Oberkörper.
Als der 67-Jährige bewusstlos am Boden lag, rief der Tatverdächtige selbst die Rettungsleitstelle an und teilte mit, dass der jemanden abgestochen habe.

Der 67-Jährige wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht.
Die Polizei nahm den 45-Jährigen am Tatort vorläufig fest. Dieser hatte selbst erhebliche Verletzungen mit einem Messer erlitten.
Er stand unter erheblichem Alkoholeinfluss, ein Atemalkoholtest ergab 2,5 Promille.
Am 27.04.2024, um 18 Uhr, wurde der Tatverdächtige beim Ermittlungsrichter am Amtsgericht Frankenthal vorgeführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ dieser Haftbefehl, setzte diesen jedoch unter Auflagen außer Vollzug.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
Pressestelle
Sandra Giertzsch
Telefon: 06321-854-4016
E-Mail: pdneustadt.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal