Roth (ots) –

Am Sonntag, dem 12.05.2024 kam es gegen 11:40 Uhr zu einem folgenschweren Unfall in der Schulstraße in Roth OT Oettershagen. In einer Kurve stießen ein Rollerfahrer und ein Transporter frontal gegeneinander. Der Fahrer des Rollers stürzte wobei er schwer, aber nicht schwerst verletzte wurde. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte festgestellt werden, dass an dem Roller ein Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2016 montiert war. Der 32-jährige Beschuldigte ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Da der Fahrer des Rollers keinen Schutzhelm trug und mit dem Kopf aufgeschlagen war, mussten schwerere innere Verletzungen ausgeschlossen werden. Daher ist der junge Mann zur Abklärung mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen worden. Es wird wegen mehreren Verkehrsdelikten gegen den Beschuldigten ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Altenkirchen

Telefon: 02681 946-0
pialtenkirchen@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal