Unkel (ots) –

Am 26.04.24 meldeten mehrere Zeugen, dass sie im DM-Markt durch eine bislang unbekannte Person, die sich als taubstumm ausgab, aufgehalten worden seien. Die Person haben um eine Unterschrift auf einer Liste sowie um Spenden gebeten. Nachdem die Zeugen das Marktpersonal zwecks Verifizierung ansprachen, verließ die Person fluchtartig den Drogeriemarkt in unbekannte Richtung. Nach derzeitigem Ermittlungsstand handelte es sich nicht um eine seriöse, angemeldete Spendensammlung, so dass ein Ermittlungsverfahren eröffnet wurde.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Linz am Rhein, POK’in Heidelberg

Telefon: 02644-9430

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal