Erpel (ots) –

Am Dienstagmittag kam es zu einem Auffahrunfall auf der B 42 in Höhe des Fußgängerüberwegs, bei dem drei Pkw beteiligt waren. Nachdem zwei hintereinander fahrende Pkw verkehrsbedingt an dem Fußgängerüberweg angehalten hatten, erkannte ein 65-jähriger nachfolgender Pkw-Fahrer die Situation zu spät und fuhr auf das vor ihm haltende Fahrzeug auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser Pkw noch auf das vor ihm wartenden Fahrzeug geschoben. Es wurde niemand verletzt, aber es entstand hoher Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Linz/Rhein
EPHK Veit Doll

Telefon: 02644-943-0

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal