Montabaur (ots) –

Aktuell häufen sich im Bereich der Verbandsgemeinde Montabaur und Umgebung Anrufe von Callcenter-Betrügern.

In einer Vielzahl der Anrufe melden sich „falsche Polizeibeamte“ bei Opfern und schildern, dass deren Vermögenswerte nicht mehr sicher seien, da beispielsweise Einbrecherbanden unterwegs zu ihnen seien. Auch wird ihnen suggeriert, dass ihr Geld auch auf der Bank nicht völlig sicher sei und sie es sich dort auszahlen lassen sollten. Anschließend würde dann ein Polizist vorbeikommen, das Geld auf Echtheit prüfen und es sicher in Verwahrung nehmen.

Ähnlich gelagerte Anrufe erfolgen unter der Legende eines angeblichen schweren Verkehrsunfalles, der von nahen Angehörigen verursacht worden sein soll.

Nicht selten geben sich die Täter auch als Vertreter anderer staatlicher Organisationen, beispielsweise der Staatsanwaltschaft aus und fordern die Herausgabe von Bargeld oder Schmuck.

Hierbei handelt es sich immer um Betrugsversuche! Bitte fallen Sie nicht auf diese betrügerischen Anrufe herein, beenden Sie solche Gespräche und setzen Sie sich mit ihrer örtlich zuständigen Polizei in Verbindung. Keine staatliche Organisation fordert telefonisch die Herausgabe von Bargeld oder Schmuck. Niemals!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Montabaur
Pressestelle

Telefon: 02602-9226-0

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal