Speyer (ots) –

Am Montag gegen 15:10 Uhr nahm eine 78-jährige Kleinkraftradfahrerin ohne Versicherungskennzeichen am Straßenverkehr in der Friedrich-Ebert-Straße teil. Polizeibeamte unterzogen sie einer Verkehrskontrolle. Sie legte den Beamten einen Versicherungsnachweis aus dem Jahr 2011 vor und unterlag der irrigen Annahme, dass das Führen eines nichtversicherten Fahrzeuges mit einem Verwarngeld erledigt sei. Die Beamten klärten die Dame auf, dass es sich hierbei jedoch um eine Straftat handelt.

Gegen 18:30 Uhr kontrollierte eine Polizeistreife einen 44-Jährigen mit seinem E-Scooter Am Roßsprung. Das Gefährt bzw. das Kennzeichen boten zwar keinen Anlass zur Beanstandung, der Fahrer zeigte allerdings mehrere Auffälligkeiten, die auf eine Rauschmittelbeeinflussung hindeuteten. Es ergaben sich Hinweise auf den Konsum von Amfetamin sowie Cannabis. Der 44-Jährige verweigerte einen Urintest. Die Beamten brachten ihn zur Dienststelle, wo ihm eine Ärztin eine Blutprobe entnahm. Ihn erwartet ein Ordnungswidrigkeitsverfahren.

Gegen 19:45 Uhr befuhr ein 31-Jähriger mit seinem E-Scooter die Dudenhofer Straße und hatte hieran ein Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2022 montiert. Eine Polizeistreife unterzog auch ihn einer Verkehrskontrolle und stellte drogentypische Auffälligkeiten fest. Ein Urintest reagierte positiv auf THC. Die Beamten untersagten ihm die Weiterfahrt und stellten den E-Scooter sicher. Ihn erwartet ein Strafverfahren.

In der Nacht auf Dienstag gegen 0:20 Uhr befuhr schließlich ein 17-Jähriger die Kurt-Schumacher-Straße mit seinem Kleinkraftrad. Eine Polizeistreife kontrollierte ihn und stellte bei ihm Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 0,77 Promille. Die Beamten verbrachten ihn zur Dienststelle, wo er einen gerichtsverwertbaren Atemalkoholtest durchführte. Ihn erwartet ein Ordnungswidrigkeitsverfahren.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen
Polizeiinspektion Speyer
Telefon: 06232-137-254 (oder -0)
E-Mail: pispeyer@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal