Oldenburg (ots) –

Seit Anfang April wurden im Stadtnorden von Oldenburg an insgesamt 18 Autos teilweise mehrere Reifen zerstochen. Die Täter konnten im Anschluss unerkannt flüchten. Die Polizei Oldenburg bittet in diesem Zusammenhang um mögliche Zeugenhinweise.

Mehrere Sachbeschädigungen beschäftigen seit Anfang April den Oldenburger Kriminaldienst. In allen Fällen wurden ein oder mehrere Reifen von abgestellten Autos, insbesondere in den Straßen Brookweg, Mittelweg und Babenend, zerstochen. Die Tatzeit dürfte sich in den meisten Fällen auf die Nachtzeit beschränken, der Sachschaden dürfte inzwischen mehrere Tausend Euros betragen.

Die Polizei bittet daher Zeugen, denen Personen aufgefallen sind die mit der Tat in Verbindung stehen könnten, sich unter der Nummer 0441 – 7904115 zu melden. (500963)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland
Pressestelle
Jens Rodiek
Telefon: 0441/790-4004
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
https://bit.ly/2tdxQao

https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal