Osthessen (ots) –

Verkehrsmeldungen für die Landkreise Fulda, Hersfeld-Rotenburg und den Vogelsbergkreis

FD

Verkehrsunfall mit leichtverletztem Kradfahrer

Eiterfeld. Am Freitag (10.05.), gegen 15.30 Uhr, befuhr ein 54-Jähriger aus Schenklenksfeld mit seinem Krad die L3380 von Ufhausen in Richtung Eiterfeld. Derzeitigen Erkenntnissen nach fuhr vor dem Kradfahrer ein Traktor mit angehängter Arbeitsmaschine. Als der Traktor nach links in einen Feldweg einfahren wollte, scherte der 54-Jährige zum Überholmanöver aus und kollidierte mit der angehängten Arbeitsmaschine. Der Mann wurde hierbei leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2.500 Euro.

PKW beschädigt – Zeugen gesucht

Hünfeld. Ein 70-jähriger Petersberger stellte am Sonntag (05.05.), gegen 13:30 Uhr, seinen schwarzen Peugeot 308 auf einem kleinen Schotterparkplatz in einer 90-Grad-Kurve der Leimbachshöfer Straße, etwas außerhalb von Hünfeld-Rückers am Rande der dortigen Golfanlage Praforst ab. Als er gegen 15:30 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er im Bereich des linken hinteren Kotflügels einen Unfallschaden fest. Vermutlich touchierte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer das Fahrzeug beim Vorbeifahren beziehungsweise Rangieren. Diese Person entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle und hat sich bis dato weder beim Geschädigten noch bei der Polizei gemeldet. Zeuginnen und Zeugen, werden daher gebeten, sich an die Polizeistation Hünfeld unter 06652/96580 zu wenden.

Polizeistation Hünfeld

Unfall im Einmündungsbereich

Großenlüder. Eine 65-jährige Peugeot-Fahrerin aus Fulda wurde bei einem Unfall am Montag (13.05.) leicht verletzt. Eine 75-jährige Ford-Fahrerin befuhr gegen 8:25 Uhr die Abt-Bertho-Straße in Fahrtrichtung Fuldaer Straße. Im Einmündungsbereich der Abt-Bertho-Straße / Fuldaer Straße kam es dann auch noch unklarer Ursache zu einem Zusammenstoß mit der 65-jährigen Peugeot-Fahrerin, welche nach aktuellen Erkenntnissen die Fuldaer Straße in Fahrtrichtung „An der Aspe“ befuhr. Die Peugeot-Fahrerin wurde mit leichten Verletzungen in ein Klinikum gebracht. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von circa 6.500 Euro.

Polizeistation Fulda

Kind angefahren – Zeugen gesucht

Gersfeld. Am Montagnachmittag (13.05.) kam es in der Peter-Seifert-Straße zu einem Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Kind. Nach derzeit vorliegenden Informationen befuhr ein 27-jähriger Gersfelder mit seinem Kleinwagen die Straße in Richtung Schwedenschanze, als ein achtjähriger Junge die Fahrbahn an einer Fußgängerampel mit seinem Tretroller überqueren wollte. Der Autofahrer versuchte noch nach rechts auf den Gehweg auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Achtjährige wurde umgehend durch eine Rettungswagenbesatzung versorgt und im Beisein seiner Mutter in ein Krankenhaus verbracht.

Wie genau es zudem Unfall kommen konnte, ist derzeit noch unklar und Bestandteil der polizeilichen Ermittlungen. Bislang haben sich bereits vereinzelte Zeugen gemeldet. Die Polizei bittet jedoch weiterhin um sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang aus der Bevölkerung. Diese Personen werden gebeten, sich bitte an die zuständige Polizeistation Hilders unter 06681 – 96120 zu wenden.

Polizeistation Hilders

HEF

Fahrradfahrer schwer verletzt

Bad Hersfeld. Am Sonntag (12.05.), gegen 15.05 Uhr, befuhr ein 48-jähriger Fahrradfahrer aus Schenklengsfeld die K17 aus Richtung Wippershain in Richtung Bad Hersfeld. Aus unbekannten Gründen stürzte der Fahrradfahrer in einer Rechtskurve und verletzte sich schwer. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum Fulda transportiert werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 250 Euro.

Polizeistation Bad Hersfeld

26-Jährige leicht verletzt

Alheim. Am Sonntag (12.05.), gegen 18.50 Uhr, kam es auf der B 83 kurz vor dem Ortsteil Heinebach zu einem Verkehrsunfall. Derzeitigen Erkenntnissen nach setzte eine 26-jährige Golf-Fahrerin aus Grebenhain zum Überholen eines Fords sowie eines davor fahrenden Traktors an, als die 57-jährige Ford-Fahrerin ebenfalls zum Überholen ausscherte. Die 26-Jährige wich daraufhin aus, fuhr nach links in die Bankette und streifte dort zwei Leitpfosten. Sie wurde leichtverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 3.500 Euro.

Zusammenstoß dreier Fahrzeuge

Bebra. Am Sonntag (12.05.), gegen 11.20 Uhr, befuhren eine Toyota-Fahrerin aus dem Werra-Suhl-Tal und ein Ford-Focus-Fahrer aus Heringen den Beschleunigungsstreifen der B 27 in Richtung Cornberg aus Richtung L 3251 kommend. Am Ende des Beschleunigungsstreifens wartete die Pkw-Fahrerin verkehrsbedingt, um einen auf der B 27 befindlichen Toyota-Fahrer aus Rotenburg die Vorfahrt zu gewähren. Der Pkw-Fahrer aus Heringen fuhr auf die B 27 auf und kollidierte mit dem Toyota-Fahrer. Es kam zum Zusammenstoß aller drei Pkw. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 14.500 Euro.

Auffahrunfall

Bebra. Ein 72-jähriger Nissan-Fahrer aus Rudolstadt (Kreis Saalfeld) und ein 55-jähriger Audi-Fahrer aus Jekabpils-Lettland befuhren am Sonntag (12.05.), gegen 12.20 Uhr, die B 27 aus Richtung Bebra kommend in Richtung Rotenburg. Hierbei musste der Nissan-Fahrer verkehrsbedingt abbremsen. Es kam zum Zusammenstoß zwischen Audi und Nissan mit einem Gesamtsachschaden von rund 2.500 Euro.

Polizeistation Rotenburg

VB

Radfahrer gestürzt

Lauterbach. Am Montag (13.05.), gegen 4 Uhr, befuhr ein 38-jähriger Fahrradfahrer mit seinem Pedelec der Marke Giant die Straße „In der Bußecke“ in Richtung Mozartstraße. Nach vorliegenden Erkenntnissen kam ihm dabei ein Fahrzeug entgegen. In Höhe der Hausnummer 9 streifte das Fahrzeug mit seiner linken Fahrzeugseite den Zweiradfahrer. Hierdurch verlor er die Kontrolle über sein Pedelec und stürzte. Bei dem Unfall verletzte sich der Fahrradfahrer leicht. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den verletzten Radfahrer zu kümmern. Hinweise zu dem Verursacher erbittet die Polizeistation Lauterbach unter Tel.: 06641-9710. Am Fahrrad entstand Sachschaden von circa 200 Euro.

Polizeistation Lauterbach

Kontakt:

Polizeipräsidium Osthessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Severingstraße 1-7, 36041 Fulda

Telefon: 0661 / 105-1099
E-Mail: poea.ppoh@polizei.hessen.de
(nur Mo. bis. Fr. – tagsüber)

Zentrale Erreichbarkeit:
Telefon: 0661 / 105-0

Twitter: https://twitter.com/polizei_oh
Instagram: https://instagram.com/polizei_oh
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiOsthessen/
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7Khw
Homepage: https://ppoh.polizei.hessen.de/Startseite/

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal