Fulda (ots) –

„Unverhofft kommt oft“ – Zivilstreife zum Kraftfahrzeugrennen aufgefordert

Fulda. Nicht ganz wie geplant verlief der Sonntagmorgen (21.04.) für einen 18-jährigen Fahrzeugführer aus Fulda.

Der junge Mann war mit seinem BMW von der Innenstadt kommend in Fahrtrichtung Petersberg auf der Petersberger Straße unterwegs, als er gegen 3 Uhr im Bereich der Auffahrt zur B27 auf dem linken Fahrstreifen neben einem anderen Fahrzeug ampelbedingt zum Stehen kam. Der 18-Jährige öffnete anschließend sein Beifahrerfenster und forderte den Fahrer des zweiten Pkw zu einem Rennen auf. Doch dazu sollte es nicht kommen: stattdessen endete die Fahrt des Fuldaers unmittelbar am Straßenrand. Frei nach dem Motto „unverhofft kommt oft“, hatte der junge Fahrer eine zivile Streife der Polizeistation Fulda zu einem verbotenen Fahrzeugrennen aufgefordert. Er muss sich nun wegen des Verdachts des illegalen Kraftfahrzeugrennens verantworten.

Sandra Suski, Pressesprecherin

Kontakt:

Polizeipräsidium Osthessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Severingstraße 1-7, 36041 Fulda

Telefon: 0661 / 105-1099
E-Mail: poea.ppoh@polizei.hessen.de
(nur Mo. bis. Fr. – tagsüber)

Zentrale Erreichbarkeit:
Telefon: 0661 / 105-0

Twitter: https://twitter.com/polizei_oh
Instagram: https://instagram.com/polizei_oh
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiOsthessen/
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7Khw
Homepage: https://ppoh.polizei.hessen.de/Startseite/

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal