Offenburg (ots) –

Fünf Autos waren am Mittwochmorgen zwischen den Anschlussstellen Appenweier und Offenburg in einen Unfall verwickelt – ein Ford-Lenker zog sich bei dem sich gegen 8:20 Uhr zugetragenen Malheur leichte Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte eine Stauung des fließenden Verkehrs dazu geführt haben, dass es auf der mittleren Fahrspur zu einem Auffahrunfall und in der Folge zu einer Kettenreaktion kam, bei dem vier Fahrzeuge ineinandergeschoben wurden. Ein von hinten herannahender Ford-Lenker konnte dem Unfallszenario nicht mehr ausweichen und prallte in das Heck eines Renault-Clio. Insgesamt bilanzieren die Beamten des Verkehrsdienstes Offenburg einen Schaden von rund 15.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und den Abschleppmaßnahmen waren zwei Fahrstreifen blockiert, was zu einer Staubildung führte.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal