Lahr (ots) –

Wegen eines verbotene Kraftfahrzeugrennens, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, dem unbefugten Gebrauch eines Mofas und einem Vergehen nach dem Pflichtversicherungsgesetz sieht sich seit Mittwoch ein Jugendlicher gegenüber. Am Mittwoch war der Junge samt orangfarbenem Roller und einer unbekannten Sozia um 17 Uhr im Bereich Gärtnerstraße / Obststraße einer Streife des Polizeireviers Lahr aufgefallen, da sie auf dem Gehweg und beide ohne Helm fuhren. Die folgende Anhalteaufforderung missachtend, flüchtete der Jugendliche zum Teil auf dem Gehweg via Friedrichstraße, Zollamtstraße, Obststraße und Alleestraße, wo die Verfolgung schließlich im Bereich Stiftspassage abgebrochen werden musste. Beim Einfahren in die Zollamtstraße soll es zur Gefährdung einer Radfahrerin samt Kind gekommen sein, als der Flüchtende die Kurve schnitt und sich so auf der Gegenfahrspur der Frau befand. Gegen 17:30 Uhr wurde der Tatverdächtige zu Fuß angetroffen. Der Roller, der über keinen Versicherungsschutz verfügte und offenbar zum Verkauf stand, wurde in einem Hinterhof aufgefunden. Zeugen die durch die Fahrweise gefährdet wurden, insbesondere die Radfahrerin, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07821 277-0 mit den Beamten des Polizeireviers Lahr in Verbindung zu setzen.

/rs

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211 211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal