Kehl (ots) –

Am Samstagabend kam es zu einem Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Kind. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen fuhr der 39-jährige Vater mit seinem Sohn auf einem Motorroller, gegen 19:30 Uhr, auf der Straße „Am Läger“ in Richtung B28. Dem Anschein nach missachtete er dabei das Rotlicht einer Lichtzeichenanlage. In entgegengesetzter Richtung fuhr ein 48-jähriger Renault-Fahrer von der B28 kommend, wobei dieser vermutlich verbotswidrig nach links auf eine Tankstelle abbog und mit dem Zweirad vor der Einfahrt kollidierte. Das Schulkind wurde durch den Unfall schwer verletzt, der Vater erlitt durch leichte Verletzungen. Beide wurden in ein nahegelegenes Klinikum gebracht. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 8.000 Euro. Nach ersten Erkenntnissen war der Rollerfahrer ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs. /su

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781/21-1211
E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal