Bietigheim (ots) –

Als ein 28-jähriger Jogger am Donnerstagmittag, gegen 12.15 Uhr, auf dem Feldweg parallel zu einer Bahn-Baustelle, in nördliche Richtung zwischen Ettlinger und Malscher Weg lief, kamen ihm zwei freilaufende Hunde entgegen. Während die weiß-schwarze Dogge stehen blieb, soll der andere Hund den Jogger zunächst angebellt und anschließend ins Bein gebissen haben. Bei diesem Hund soll es sich um ein 30 bis 40 Zentimeter großes Tier mit Schlappohren und einem mittelgrauen kurzen Fell gehandelt haben. Da der Läufer den Hundebiss zuerst nicht bemerkte, lief er etwa 200 Meter an den Hundehaltern, einer weiblichen und einer männlichen Person, vorbei. Die Hundehalter sollen zuvor vergeblich versucht haben, die Hunde mittels einer Hundepfeife zurückzurufen. Als der 28-Jährige die Bissverletzung einige Minuten später bemerkte, waren die Hunde und deren Besitzer nicht mehr feststellbar. Laut Zeugenaussagen sollen sie mit einem dunklen Auto weggefahren sein. Die Polizei in Bietigheim bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall geben können, sich unter der Telefonnummer 07245 / 91271 – 0 zu melden.
/vo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211 211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal