Stadt und Kreis Offenbach (ots) –

1. E-Bike-Räuber abgewehrt – Offenbach

(lei) Das wurde wohl nichts: Ein 20 bis 30 Jahre alter Räuber hat am Donnerstagnachmittag versucht, ein E-Bike eines 38-Jährigen zu stehlen, dass dieser am Hafendeck abgestellt hatte. Als der Frankfurter die Aktion des 1,75 bis 1,90 Meter großen Unbekannten mit kräftiger Statur, rundlichem Gesicht und Dreitagebart mitbekommt und sein Rad festhält, schlägt ihm der Kriminelle ins Gesicht und besprüht ihn mit Pfefferspray, ehe er mit seinem E-Scooter das Weite in Richtung Walter-Spiller-Brücke suchte. Bekleidet war mit einem dunklen langen Oberteil sowie einer dunklen langen Hose. Die Kriminalpolizei bittet um weitere Hinweise unter er Hotline 069 8098-1234.

2. Gemeldete Schlägerei sorgt für Einsatz mehrerer Polizeistreifen – Dietzenbach

(lei) Für einen größeren Polizeieinsatz mit mehreren Streifen sorgten am späten Donnerstagabend mehrere Notrufe, in denen die Anrufer von einer Schlägerei zwischen mehreren Personen im Hessentagspark berichtet hatten. Vor Ort konnten die Beamten drei junge Männer im Alter von 16, 17 und 21 Jahren antreffen, die angaben, dass sie zuvor von mehreren Personen angegriffen und geschlagen worden seien. Die Hintergründe dessen und wie viele Personen letztlich beteiligt waren sind dabei noch völlig unklar. Die Polizei hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und bittet um weitere Zeugenhinweise unter der Rufnummer 06074 837-0.

3. Diebe stahlen Kompletträder – Dreieich/Dreieichenhain

(jm) Diebe waren am frühen Mittwochmorgen in der Darmstädter Straße auf dem Gelände einer Autowerkstatt zugange. Nach ersten Erkenntnissen gelangten zwei Täter mit dunkler Kleidung gegen 1.50 Uhr über ein Nachbargrundstück auf das umzäunte Firmengelände. Zuvor hatten die 20 bis 40 Jahre alten Unbekannten einen Maschendrahtzaun durchtrennt. Im weiteren Verlauf montierte das Duo alle Reifen von einem dort abgestellten Porsche 911 Carrera S ab. Der Wert der Kompletträder liegt bei mehreren tausend Euro. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise zum Diebstahl unter der Rufnummer 069 8098-1234.

4. Radfahrer schwer verletzt: Flüchtiger Autofahrer durch Polizei gestellt / Zwei noch unbekannte Frauen als mögliche Zeugen gesucht – Mühlheim am Main

(lei) Er soll nach einem Zusammenstoß mit einem Radfahrer unerlaubt mit seinem Auto vom Unfallort geflüchtet sein: Nachdem sich der Velofahrer schwer dabei verletzt hatte, muss sich ein 58-Jähriger nun nicht nur wegen Verdachts der Verkehrsunfallflucht, sondern auch wegen fahrlässiger Körperverletzung strafrechtlich verantworten. Zu der Kollision zwischen den beiden war es am Mittwochnachmittag gegen 15.45 Uhr an der Kreuzung der Bundestraße 43 und der Josefstraße gekommen. Zeugenangaben zufolge war der Autofahrer im Kreuzungsbereich mit dem Radler, einem 77-Jährigen, kollidiert, sodass dieser zu Boden stürzte. Nachdem der Fahrer des silbernen Kleinwagens kurz ausgestiegen war, setzte er seine Fahrt fort. Hinzugerufene Polizeibeamte konnten den 58-Jährigen kurz darauf an seiner Wohnanschrift antreffen und seine Personalien erheben. Seinen Führerschein behielten die Polizisten zunächst ein. Der 77-jährige Radfahrer, der sich durch den Sturz schwere Kopfverletzungen zuzog, kam in ein Krankenhaus, wo er später notoperiert werden musste. Die Polizei sucht nun insbesondere nach zwei noch unbekannten Frauen, die den Vorfall ebenfalls mitbekommen haben dürften und direkt nach dem Crash zum Smartphone griffen. Diese und weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06108 6000-0 bei der Polizeistation Mühlheim zu melden.

5. Alkoholisierter Radfahrer gestürzt – Seligenstadt / Klein-Welzheim

(lei) Ein 46 Jahre alter Mann hat sich an Christi Himmelfahrt schwere Verletzungen zugezogen, nachdem er mit seinem Fahrrad gestürzt war. Der Darmstädter war gegen 19.15 Uhr in einer Gruppe anderer Radler auf dem Mainradweg zwischen Seligenstadt und Klein-Welzheim unterwegs, als er ohne Fremdeinwirkung zu Fall kam. Ursächlich hierfür könnte die bei ihm im Nachhinein festgestellte Alkoholisierung von gepusteten 0,7 Promille gewesen sein. Durch den Sturz zog er sich unter anderem eine Kopfplatzwunde sowie Verletzungen am Bein zu, mit denen er in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Auf ihn kommt nun außerdem ein Strafverfahren wegen Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung zu.

6. Unfallflucht: Wer beschädigte den grauen Opel Corsa? – Mainhausen/Zellhausen

(jm) Sachschaden von rund 1.000 Euro entstand bei einer Verkehrsunfallflucht am Dienstagvormittag auf einem Parkplatz eines Einkaufmarktes in der Straße „Am Zellerbruch“. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte zwischen 9.15 und 11 Uhr einen geparkten grauen Opel Corsa auf der linken Seite und flüchtete dann unerlaubt vom Unfallort. Hinweise nimmt die Polizei in Seligenstadt unter der Rufnummer 06182 8930-0 entgegen.

Offenbach 10.05.2024, Pressestelle, Thomas Leipold

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
– Pressestelle –
Spessartring 61
63071 Offenbach am Main

Telefon: 069 / 8098 – 1210 (Sammelrufnummer)

Thomas Leipold (lei) – 1201 oder 0160 / 980 00745
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Jennifer Mlotek (jm) – 1212 oder 0152 / 090 22567
Claudia Benneckenstein (cb) – 1214 oder 0152 / 066 23109
Alexander Schlüter (as) – 1223 oder 0162 / 201 3290

Fax: 0611 / 32766-5014
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de
Homepage: http://www.polizei.hessen.de/ppsoh

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal