Olpe (ots) –

In der Nacht zu Donnerstag (09.05.2024) machte sich ein Mann an einem Auto zu schaffen.
Gegen 00:45 Uhr wurde der 25-Jährige mit algerischer Herkunft von mehreren Zeugen dabei beobachtet, wie er sich in der Franziskanerstraße Zugang zu einem geparkten PKW verschaffte und sich in das Fahrzeug beugte.
Durch die Zeugen konnte der Mann bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen versuchten Diebstahls.

Die Polizei lobt das Verhalten der Zeugen, rät in vergleichbaren Fällen jedoch nicht zwingend zu einem ähnlichen Handeln.
Eine mögliche aggressive Reaktion von Tatverdächtigen kann nicht immer vorhergesehen werden. Auch ist das mögliche Mitführen einer Waffe nicht in jedem Fall auszuschließen.
Psychische Ausnahmesituationen oder ein möglicher Einfluss von Drogen, Alkohol oder Medikamenten können das Verhalten von Tatverdächtigen zudem noch unberechenbarer machen.
Wägen Sie daher sorgfältig ab, ob der akute Sachverhalt ihr Einschreiten zwingend erforderlich macht!
Zeigen Sie Zivilcourage! Schauen Sie hin – und nicht weg!
Aber begeben Sie sich nicht selbst in Gefahr!
Wählen Sie auf jeden Fall sofort den Notruf „110“ und warten Sie vor Ort auf das Eintreffen der Polizei.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe
Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe
Telefon: 02761 9269 2200
E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de
https://olpe.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Olpe übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal