BAB 7/Neumünster (ots) –

BAB 7/Neumünster/Seit den Nachtstunden steht ein Sattelzug auf dem Standstreifen auf der BAB 7 zwischen den Anschlussstellen Neumünster Süd und Neumünster Mitte in Fahrtrichtung Norden.
Entgegen den Ankündigungen, dass die Bergung bis zum Mittag dauern würde, kann nun (09.35 Uhr) vermeldet werden, dass die Bergung abgeschlossen ist und für den Verkehr wider alle drei Fahrspuren zur Verfügung stehen.
Als Ursache stellte sich ein technischer Defekt an dem Sattelzug heraus, bei dem ein Radlager heiß gelaufen war und dadurch zwei Reifen und angrenzende Fahrzeugteile in Brand gerieten.
Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 50.000EUR.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Heinrich

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal