Ahnsen/Nienstädt (ots) –

(ma)

In Ahnsen verschaffte sich ein Einbrecher von Mittwoch auf Donnerstag gewaltsam Zugang in eine Pension am Rosenweg.
Zunächst versuchte sich der Täter mit einem Hebelwerkzeug an einer Seiteneingangstür des Gebäudes, was aber misslang.
Anschließend gelang es dem Unbekannten ein Fenster aufzuhebeln, der zu einem Wäscherum führte.
Es sind in diesem Gebäudebereich alle Schränke geöffnet und durchsucht worden.
Sehr wahrscheinlich wurden keine Gegenstände entwendet.

Einen anderen Einbruch, ebenfalls ausgeführt von Mittwoch auf Donnerstag, musste die Polizei in Nienstädt/Liekwegen in der Straße „Am Schierbach“ aufnehmen.
In die dortige am Wald gelegene Sportgaststätte ist ein Fenster aufgehebelt worden.
In der Gaststätte und dem angrenzenden Sporthaus wurden zwei weitere Holztüren, vier Schränke und ein Schreibtisch gewaltsam aufgebrochen.
Eine endgültige Schadensaufstellung liegt noch nicht vor.
Bislang fehlen neben einem geringen Bargeldbetrag mehrere Flaschen Alkohol.

Zudem kam es im gleichen Tatzeitraum zu einem Einbruch in eine Kfz-Werkstatt im Nienstädter Industriegebiet.
In der Straße „Kleefeld“ ist an dem Gewerbebetrieb eine Fensterscheibe zerstört worden.
Auch hier wurden alle Schränke durchsucht, wobei nach ersten Erkenntnissen lediglich ein Sparschwein mit 50 Euro Inhalt entwendet worden ist.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
Polizeikommissariat Bückeburg
Ulmenallee 9
31675 Bückeburg
Matthias Auer
Telefon: 05722/2894-154
E-Mail: matthias.auer@polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg
/

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal