Dormagen (ots) –

Am Montag (06.05.), gegen 14:50 Uhr, kam es im Kreuzungsbereich „Klosterstraße / Am Fuchsbau / Josef-Steins-Straße“ in Delhoven zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 31- jähriger Radfahrer verletzt wurde.

Ein 31 Jahre alter Autofahrer aus Mönchengladbach hatte zuvor die Josef-Steins-Straße in Fahrtrichtung der oben genannten Kreuzung befahren und beabsichtigt, an dieser nach links auf die Klosterstraße abzubiegen. Nach ersten Erkenntnissen übersah er dabei den Radfahrer aus Dormagen, der die Kreuzung aus Richtung Josef-Steins-Straße kommend in Fahrtrichtung Am Fuchsbau passierte. Es kam zur Kollision, in Folge derer der Dormagener mit seinem Rad stürzte. Verletzt wurde er in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.
Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Klosterstraße im Bereich der Unfallstelle gesperrt.

Die weiteren Ermittlungen übernahm das Verkehrskommissariat 1.
Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Vorsicht beim Abbiegen: Falsches Verhalten beim Abbiegen zählt zu den Hauptunfallursachen. Daher gilt besondere Beachtung des dritten Absatzes des Paragrafen neun der Straßenverkehrsordnung, hier heißt es: Wer abbiegen will, muss entgegenkommende Fahrzeuge durchfahren lassen, Schienenfahrzeuge, Fahrräder mit Hilfsmotor und Fahrräder auch dann, wenn sie auf oder neben der Fahrbahn in der gleichen Richtung fahren. Dies gilt auch gegenüber Linienomnibussen und sonstigen Fahrzeugen, die gekennzeichnete Sonderfahrstreifen benutzen. Auf zu Fuß Gehende ist besondere Rücksicht zu nehmen; wenn nötig, ist zu warten. Weitere Informationen zur Verkehrsunfallstatistik finden Sie auf unserer Homepage unter https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/verkehrsunfallstatistik-2022-0

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal