Neuss (ots) –

Am Dienstagmorgen (30.04.) führten zivile Kräfte der Polizei einen Einsatz zur Bekämpfung der Eigentumskriminalität im Bereich der Neusser Innenstadt durch. Bereits gegen 07:30 Uhr wurden die Beamten auf einen 47- Jährigen aufmerksam, der im Verdacht stand, mehrere Taschendiebstähle in der Vergangenheit begangen zu haben. Am 11.03.2024 und am 16.04.2024 war der Mann bei der Tatausübung videografiert worden. Er hatte in Supermärkten auf der Krefelder Straße und Oberstraße Frauen während ihrer Einkäufe bestohlen.

Am Dienstag erkannten die Zivilpolizisten den Dieb dann nicht nur anhand seines Aussehens, er trug teilweise sogar dieselben Kleidungsstücke wie bei Tatausübung.

Durch eine hinzugezogene Streifenwagenbesatzung wurde der 47- Jährige im Bereich der Windmühlengasse angesprochen und kontrolliert. Zur Durchführung weiterer, kriminalpolizeilicher Maßnahmen wurde er einer umliegenden Polizeiwache zugeführt, die er im Anschluss wieder verlassen konnte.

Die weiteren Ermittlungen übernahm das Kriminalkommissariat 21.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal