Feldberger Seenlandschaft (ots) –

Vier Mopeds der Marke Simson, von denen einige noch im Aufbau waren: Das ist die Ausbeute von einem oder mehreren Tätern in Krumbeck, Feldberger Seenlandschaft.

Der Besitzer hatte den Diebstahl gestern Abend bemerkt und die Polizei angerufen. Es wurden Spuren vor Ort gesichert. Der mutmaßliche Tatzeitraum ist etwas länger: Am 10. April hat der Besitzer die Simsons zuletzt auf seinem Grundstück in der Straße „An der Kirche“ gesehen.

Trotz des langen Tatzeitraums wendet sich die Polizei an die Bevölkerung. Neben möglichen Zeugen, die zu dem Diebstahl sachdienliche Hinweise geben könnten, könnte es vor allem Menschen geben, denen die Einzelteile auffallen.

Denn die Ermittler gehen von Beschaffungskriminalität aus. Bastler, Sammler oder Händler könnten Mopeds – oder Teile davon – angeboten bekommen. Bei den Simsons handelt es sich um folgende Modelle: SR2, SR50, Star und S51. Die Polizei bittet um Vorsicht beim möglichen Kauf oder Tausch der Modelle oder Modellteile, die kürzlich oder in Zukunft erfolgen. Wer diesbezüglich einen Verdacht hat, wendet sich bitte an die Polizei.

Hinweise zum Diebstahl selbst wie auch Verdachtsmomente beim Handel oder Tausch können an das Polizeihauptrevier Neustrelitz unter 03981 / 258224, in jeder anderen Polizeidienststelle oder über die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de gemeldet werden.

Der erwähnte Besitzer der Simsons ist Deutscher.

Rückfragen bitte an:

Claudia Berndt
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Pressestelle Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5003
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Instagram: www.instagram.com/polizei.mv.mse
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal