Neubrandenburg (ots) –

Heute fand an der Grundschule Mitte in Neubrandenburg eine Kontrollaktion der Ortsverkehrswacht Neubrandenburg gemeinsam mit Kollegen der Polizei statt. Getreu dem Motto der Jahreskampagne „100% geschnallt“ begann die Kontrolle vor Schulbeginn um 07:15 Uhr. Hierbei führten zwei ehrenamtliche Mitglieder der Verkehrswacht, zwei Polizeibeamte zusammen mit vier Schülern der 4.Klasse Fahrzeugkontrollen durch. Schwerpunkt der Kontrollen war die Überprüfung nach Rückhalteeinrichtungen, wie Sicherheitsgurte und Kindersitze.

Einerseits haben die Kinder, die meist täglich von ihren Eltern mit dem Auto zur Schule gebracht werden die Möglichkeit, ein gutes Verständnis für die Notwendigkeit solcher Rückhaltesysteme zu entwickeln. Andererseits erfahren Eltern im kurzen persönlichen Kontakt, ob ihr Kind im Auto bestmöglich geschützt und gesichert ist. Was viele Eltern nicht wissen: Über die Hälfte aller Kinder unter sechs Jahren verunglücken als Mitfahrer im Auto.

Ordnungsgemäß gesicherte Kinder haben eine kleine Aufmerksamkeit erhalten. Ein einziger festgestellter Verstoß während der heutigen Kontrolle wurde mit einem präventiven „Strafmandat“ belegt, welcher durch die Kinder ausgestellt wurde.

Die Aktion sorgte bei den mitwirkenden Kindern aber auch kontrollierten Eltern für Begeisterung. Es ist eine tolle Maßnahme, um die Bedeutung der Verkehrssicherheit bereits bei Kindern zu erklären.

Die Frage ist: Hat jeder die Wichtigkeit von Verkehrssicherheit „100% geschnallt?“ Die Deutsche Verkehrswacht nutzt die diesjährige Kampagne zeitgleich um auf ihr 100-jähriges Bestehen aufmerksam zu machen. Es ist wichtig, mit möglichem Nachwuchs in Kontakt zu treten. Die Verkehrswacht bietet regional die Möglichkeit, im Ehremamt tätig zu werden. Wer Interesse an Prävention im Kinder-Jugendalter hat, kann sich bei jeder örtlichen Verkehrswacht melden oder unter der Telefonnummer: 0385-521-9610.

Rückfragen bitte an:

Johanna Liebich
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Pressestelle Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Instagram: www.instagram.com/polizei.mv.mse
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal