Hofheim (ots) –

1. Auseinandersetzung artet aus, Eschborn, Unterortstraße, Samstag, 04.05.2024, 23.45 Uhr

(ro)In Eschborn ist am Samstag eine Auseinandersetzung in einer Kneipe ausgeartet. Jetzt ermittelt die Polizei. Gegen 23.45 Uhr wollten zwei Frauen die gut besuchte Kneipe in der Unterortstraße verlassen und mussten sich dabei an zahlreichen Personen vorbeidrängen. Hierbei rempelte eine der beiden Frauen eine 48-jährige Frau an. Die angerempelte 48-Jährige sei sofort laut geworden und habe Streit angefangen, in dessen Verlauf sie eine Flasche nach den beiden geworfen haben soll. Die Flasche traf glücklicherweise niemanden. In diesem Durcheinander wurde ein Zeuge, der den Streit schlichten wollte, leicht am Arm verletzt. Ein weiterer Mann, der die Situation ebenfalls beruhigen wollte, erlitt im Gerangel einen Schlag auf den Hinterkopf. Bislang ist unklar, wer den Helfer geschlagen hat oder ob ihn ein Gegenstand am Kopf getroffen hat. Zeuginnen oder Zeugen des Vorfalls melden sich bitte unter der Rufnummer (06196) 9695-0 bei der Eschborner Polizei.

2. Pärchen beim Ladendiebstahl erwischt, Hattersheim, Untertorstraße,
Freitag, 03.05.204, 14.40 Uhr

(ro)In Hattersheim wurde am Freitagnachmittag ein Pärchen beim Ladendiebstahl erwischt. Eine Mitarbeiterin einer Drogerie in der Untertorstraße konnte gegen 14.40 Uhr eine Frau dabei beobachten, wie sie Parfüm und ein Videospiel aus der Auslage entnahm und in ihre Handtasche packte. Begleitet wurde die Frau von einem männlichen Komplizen, der währenddessen einen Kinderwagen schob. Als die Frau auf den Diebstahl angesprochen und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten wurde, flüchtete der Mann mit dem Kinderwagen aus dem Drogeriemarkt. Er konnte im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen von einer Polizeistreife festgestellt werden. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass gegen den Ehemann der Ladendiebin noch ein offener Haftbefehl vorlag. Er wurde an die nächste Justizvollzugsanstalt überstellt, da er den Haftbefehl nicht durch eine Zahlung abwenden konnte und auch keinen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland hat. Seine Frau wurde nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen, ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

3. Kompletträder aus Tiefgarage gestohlen, Flörsheim, Rheinallee,
Samstag, 04.05.2024, 19 Uhr und Sonntag, 05.05.2024, 11.30 Uhr

(ro)Unbekannte haben in der Nacht auf Sonntag mehrere Kompletträder aus einer Tiefgarage in Flörsheim gestohlen. Sie verschafften sich auf unbekannte Art und Weise Zutritt zur Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in der Rheinallee und entwendeten drei dort gelagerte Sätze an Kompletträdern. Die Reifensätze der Marken Audi, BMW und VW samt Felgen haben einen Gesamtwert von etwa 3.000 Euro. Vermutlich nutzten die Täter ein Fahrzeug zum Abtransport des Diebesguts. Täterhinweise liegen bislang nicht vor. Die Polizei in Flörsheim bittet unter der Rufnummer (06145) 5476-0 um Hinweise.

4. Einbruch in Wettbüro, Eschborn, Hauptstraße, Montag, 06.05.2024, 4 Uhr

(ro)Am Montagmorgen kam es zu einem Einbruch in ein Wettbüro in Eschborn. Gegen 4 Uhr hebelten unbekannte Täter ein Fenster auf und machten sich am Tresor zu schaffen. Sie konnten diesen jedoch nicht öffnen und flüchteten nach jetzigem Kenntnisstand ohne Beute in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei ermittelt nun und bittet in diesem Zusammenhang um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat am frühen Montagmorgen verdächtige Personen oder Geräusche in der Hauptstraße bemerkt? Hinweise werden unter der Rufnummer (06196) 2073-0 entgegengenommen.

5. Fahrrad aus Keller entwendet, Schwalbach am Taunus, Ostring, Montag, 29.04.2024, 23.55 Uhr und Freitag, 03.05.2024, 19 Uhr

(ro)Fahrraddiebe haben zwischen Montagnacht und Freitagabend der vergangenen Woche ein Rennrad aus einem Keller entwendet. Das Fahrrad stand seit Montag, 23.55 Uhr im Keller eines Mehrfamilienhauses im Ostring. Am Freitagabend gegen 19 Uhr stellte der Besitzer fest, dass das Fahrrad im Wert von rund 1.500 Euro entwendet worden war. Bei dem Rennrad handelt es sich um ein „Centurion Crossfire Gravel 2000“ in grau. Die Polizei ermittelt. Hinweise in diesem Fall nimmt die Polizeistation Eschborn unter der Rufnummer (06196) 9695-0 entgegen.

6. Gartenzaun beschädigt, Hattersheim-Eddersheim, Im Gotthelf, Sonntag, 05.05.2024, 21.45 Uhr

(ro)In Hattersheim-Eddersheim haben zwei Unbekannte am Sonntag einen Gartenzaun in der Straße „Am Gotthelf“ beschädigt, indem sie gegen diesen geschlagen haben und ihn umwarfen. Ersten Ermittlungen zufolge soll es sich bei den Tätern um zwei Männer gehandelt haben. Beide seine auffallend groß gewesen. Sie hätten ein osteuropäisches Erscheinungsbild gehabt und mit osteuropäischem Akzent gesprochen. Einer habe schwarze Oberbekleidung getragen, sein Komplize grüne. Am Holzzaun entstand ein geschätzter Schaden von 150 Euro. Die Polizei in Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeuginnen und Zeugen, Hinweise unter der Rufnummer (06192) 2079-0 zu melden.

7. Unfallfluchten, Hochheim, Wilhelmstraße, Kelkheim-Hornau, Am Flachsacker, Donnerstag, 02.05.2024, 21 Uhr und Samstag, 04.05.2024, 7 Uhr

(ro)Im Main-Taunus-Kreis kam es in den vergangenen Tagen zu zwei Verkehrsunfallfluchten mit Sachschaden.
Bei einem Verkehrsunfall in Hochheim verursachte eine bislang unbekannte Person einen Sachschaden und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Die Besitzerin hatte ihren blauen BMW 220i am Freitagabend gegen 20.30 Uhr ordnungsgemäß in der Wilhelmstraße geparkt. Als die Halterin am Samstag um 7 Uhr zurück zu ihrem Fahrzeug kam, musste sie feststellen, dass die linke Fahrzeugseite von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt worden war. Der Sachschaden wird mit etwa 8.000 Euro beziffert. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.
In Hochheim wurde zwischen Donnerstagabend, 21 Uhr und Freitagmorgen, 9 Uhr ein in der Straße „Am Flachsacker“ geparkter Mercedes Kombi durch ein nicht bekanntes Fahrzeug an der rechten Fahrzeugfront beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf circa 2.000 Euro. Der noch unbekannte Verursacher entfernte sich auch hier unerlaubt vom Unfallort.
In beiden Fällen hat der Regionale Verkehrsdienst in Hofheim die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeuginnen oder Zeugen Hinweise zu den Unfallfluchten unter der Rufnummer (06192) 2079-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal