Münster (ots) –

Ab sofort (10.05.) postet die Polizei Münster wichtige Informationen für Bürgerinnen und Bürger – zusätzlich zu Veröffentlichungen auf der eigenen Homepage, Instagram, Facebook und X (ehemals Twitter) – auch über einen eigenen Kanal beim Messenger-Dienst WhatsApp.

Der neue Kanal ermöglicht eine schnelle und direkte Weitergabe von Informationen, einschließlich einsatzbegleitender Kommunikation, Präventionshinweisen, Nachwuchswerbung und Fahndungsaufrufen. Zusätzlich veröffentlicht die Polizei regelmäßig gebündelte Pressemitteilungen.

Mit der Integration von WhatsApp sollen insbesondere Bürgerinnen und Bürger erreicht werden, die nicht in anderen sozialen Netzwerken aktiv sind. Dies ist speziell in Notfällen oder bei dringenden Mitteilungen von Bedeutung.

Um dem Kanal zu folgen, können Interessierte entweder den anhängenden QR-Code nutzen oder folgenden Link im Browser eingeben: https://whatsapp.com/channel/0029VaYQsDEJf05mFjNhgJ1i

Hinweise zum neuen WhatsApp-Kanal der Polizei Münster:

Bei diesem Kanal handelt es sich um eine sogenannte Ein-Weg-Kommunikation: Es gibt keine Chat- oder Kommentarfunktion. Die Polizei Münster kann als Inhaber des Kanals lediglich die Anzahl der Abonnentinnen und Abonnenten einsehen, aber keine Namen oder Rufnummern. Die Polizei Münster kann und wird zudem niemals private Nachrichten bei WhatsApp versenden!

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Luisa Baier
Telefon: 0251/ 275- 1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
https://muenster.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Münster übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal