Münster (ots) –

Ein 48-jähriger Münsteraner ist am Montagabend (13.05., 21:14 Uhr) in seiner Wohnung an der Hafenstraße durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden. Der Täter flüchtete anschließend vom Tatort.
Die Identität des mutmaßlichen Tatverdächtigen ist der Polizei bekannt. Nach ersten Erkenntnissen kennen sich die beiden Männer.

Das Motiv und wie es zu der Tat kam, ist nun Gegenstand weiterer Ermittlungen. Der schwer verletzte 48-Jährige ist mittlerweile außer Lebensgefahr.
Eine Mordkommission unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Frank Schneemann wurde bei der Polizei Münster eingerichtet.

Presseauskünfte erteilt Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt unter der Rufnummer 0251 494-2415.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Luisa Baier
Telefon: 0251/ 275- 1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
https://muenster.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Münster übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal