Lüdenscheid (ots) –

Streit am Kiosk

An der Knapper Straße kam es am Dienstagabend um 21:15 Uhr zu einer Auseinandersetzung. Nachdem ein 34 – und ein 44 – Jähriger Lüdenscheider der Aufforderung nicht nachkamen, ihren gekauften Alkohol abseits des Ladens zu trinken, wurde es Handgreiflich. Sie gingen den 22 Jahre alten Lüdenscheider Kioskbetreiber mit Schlägen an. Die Polizei konnte den beiden Tätern habhaft werden und nahm die alkoholisierten Tatverdächtigen zur Verhinderung weiterer Straftaten mit ins Gewahrsam, wo sie die Nacht verbrachten. Es folgt ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Streit mit Hundeleine

Vier Lüdenscheider und Lüdenscheiderinnen zwischen 16 und 18 Jahren haben am Dienstagabend gegen 19:30 Uhr Späße gemacht und sind dabei auf eine 30 Jahre alte Lüdenscheiderin getroffen, die mit ihrem Hund unterwegs war. Es kam zwischen der Hundehalterin und den Jugendlichen zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung, bei der sich die 30 – Jährige bedrängt sie. Im Zuge des Streites soll sie dann mit der Hundeleine nach den vier Jugendlichen geschlagen und diese auch getroffen haben. Die Polizei trennte die Parteien und sprach der Dame einen Platzverweis aus, die Jugendlichen wurden leicht verletzt. Es folgt eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.
(lubo)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal