Lübbecke (ots) –

(AB) Wegen gleich zwei Einbrüchen wurde die Polizei am Dienstagmorgen in die Innenstadt von Lübbecke gerufen.

Zunächst meldete sich der Verantwortliche eines an der Kreuzung Lange Straße/Osnabrücker Straße gelegenen Vereinsheims. Ersten Erkenntnissen nach hatten sich dort Unbekannte gegen 1.50 Uhr gewaltsam Zugang zu den sich im Erdgeschoss befindlichen Räumlichkeiten verschafft.
Weil die Täter offenbar kein Münzgeld im anvisierten Spielautomaten vorgefunden haben, suchten sie im Schankraum nach weiteren Wertgegenständen. Mit einem geringen Bargeldbetrag aus einer Geldkassette flüchteten die Diebe vom Tatort in unbekannte Richtung.

In derselben Nacht kam es offenbar wenige Minuten später zu einem zweiten Einbruch. Dabei hebelten drei Unbekannte gegen 2.10 Uhr eine Tür zu den Lagerräumlichkeiten der unweit entfernten „Chill Out“ Bar in der Niedernstraße auf. Und wieder hatten es die Einbrecher auf Spielautomaten abgesehen. Um an die Beute zu gelangen, brachen die Kriminellen die Geldkassetten zweier Automaten auf. Auch aus der Kasse entnahmen sie Bargeld.

Die Prüfung möglicher Tatzusammenhänge ist derzeit Bestandteil der Ermittlungsarbeit.

Zeugen, die im oben genannten Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, die mit den Einbrüchen im Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0571) 8866-0 bei der Polizei in Minden zu melden.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Thomas Bensch (TB), Tel. 0571/8866-1300
Alexandra Brakemann (AB), Tel. 0571/8866-1301
Nils Schröder (SN), Tel. 0571/8866-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal