Rahden (ots) –

(AB) Mit erheblichem Aufwand geborgen werden musste am Montag auf der Tielger Straße in Preußisch Ströhen ein zuvor verunfallter Lastkraftwagen.

Dessen 63-jähriger Fahrer war den Erkenntnissen zufolge mit seinem Kipperfahrzeug gegen 15.45 Uhr auf der Tielger Straße von der Diepholzer Straße (B 239) kommend in Fahrtrichtung Oppenwehe unterwegs.

Auf Höhe des Tielger Bruchgrabens kam der Lkw aus bisher unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet auf den Grünstreifen. In der Folge touchierte sein Daimler Truck zunächst zwei Bäume, wovon einer durch die Wucht des Aufpralls samt Wurzelwerk aus dem Boden gerissen wurde. Anschließend kam der 26-Tonner im parallel verlaufenden Graben zum Stehen und kippte zudem auf die rechte Fahrzeugseite. Dabei verteilte sich der Inhalt des mit Schotter beladenen Kippers auf dem Erdreich des angrenzenden Feldes.

Der Mann aus Brockum konnte aufgrund der Unfallbeschädigungen das Führerhaus seines Lkw nicht eigenständig verlassen, so dass die alarmierte Feuerwehr zu seiner Bergung die Frontscheibe einschlagen musste. Von einer Rettungswagenbesatzung wurde der Leichtverletzte in das Krankenhaus nach Lübbecke gebracht.

Ein Abschlepper allein konnte den LKW am frühen Abend nicht aus seiner misslichen Lage befreien, so dass zusätzlich ein Kran angefordert wurde.

Während der Bergungsarbeiten war die Straße zunächst nur einseitig befahrbar. Ab 18.30 Uhr war die Tielger Straße auf Höhe des Unfallortes für rund vier Stunden komplett gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Thomas Bensch (TB), Tel. 0571/8866-1300
Alexandra Brakemann (AB), Tel. 0571/8866-1301
Nils Schröder (SN), Tel. 0571/8866-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal