Porta Westfalica, Minden (ots) –

(SN) Ein bisher unbekannter Falschfahrer hat am gestrigen Donnerstagmittag auf der B 65 für einen Einsatz der Polizei gesorgt.

Der Unbekannte hatte den Erkenntnissen zufolge gegen 13.30 Uhr die Richtungsfahrbahn Porta Westfalica-Barkhausen verbotswidrig in Fahrtrichtung Bückeburg befahren und war dabei anderen Autos an der Theodor-Heuss-Brücke entgegengekommen. Das von den anderen Fahrzeugführern beschriebene Auto konnte von den herangeführten Streifenwagenbesatzungen samt seines Fahrers nicht mehr angetroffen werden. Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben ohne Ergebnis. Glücklicherweise blieb die Irrfahrt des Geisterfahrers ohne schwere Folgen, ein Unfall entstand nicht. Allerdings mussten einige Verkehrsteilnehmer ihre Autos abbremsen.

Die Beamten nahmen schließlich zu Protokoll, dass es sich bei dem Tatfahrzeug um einen grauen oder silbernen Mercedes, möglicherweise Modell E-Klasse, handeln könnte.

Die weiteren Ermittlungen zu dem unbekannten Fahrer dauern an. Diesbezüglich bittet die Polizei um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer (0571) 88660.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Thomas Bensch (TB), Tel. 0571/8866-1300
Alexandra Brakemann (AB), Tel. 0571/8866-1301
Nils Schröder (SN), Tel. 0571/8866-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal