Mönchengladbach (ots) –

Nach einem Unfall, der sich am Dienstag, 30. April, auf der Steinmetzstraße ereignet hat, sucht die Polizei die vermutlich weibliche Fahrerin eines roten Citroen C1. Es handelt sich bei dem Kleinwagen um ein älteres Modell.

Um kurz vor 15 Uhr war ein 57-jähriger Busfahrer auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Bismarckstraße unterwegs. Kurz vor der Kreuzung sei die vermutlich weibliche Fahrerin des roten Citroens laut Aussage des Busfahrers vom mittleren Fahrstreifen vor den Bus auf den rechten Fahrstreifen gefahren. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, habe der 57-jährige Busfahrer eine Vollbremsung machen müssen.

Dadurch stürzten vier Frauen im Bus. Alle vier verletzten sich leicht. Zwei der Frauen benötigten keine ärztliche Behandlung. Eine 20-Jährige und eine 60-Jährige brachten die Teams zweier Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser.

Die Polizei bittet die Fahrerin oder den Fahrer des roten Citroens sich zu melden. Des Weiteren werden auch die vier verletzten Frauen und weitere Fahrgäste gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 02161 290 in Verbindung zu setzen. (km)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161-2910222
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal