Mönchengladbach (ots) –

Nach einem schweren Raub in Lürrip am Mittwoch, 13. März, hat die Kriminalpolizei am Mittwoch, 24. April, einen 24-jährigen Tatverdächtigen in Neuss vorläufig festgenommen.

Zuvor hatten intensive Ermittlungen den Verdacht gegen den Mann erhärtet. Nach Rücksprache mit der Polizei und auf Antrag der Staatsanwaltschaft war daraufhin ein U-Haftbefehl durch das Amtsgericht Mönchengladbach ergangen.

Der 24-Jährige ohne festen Wohnsitz ist in der Vergangenheit polizeilich bereits mehrfach unter anderem wegen Bedrohung und Körperverletzung in Erscheinung getreten.

Ermittler führten den 24-Jährigen am Donnerstag, 25. April, einem Haftrichter vor, der den U-Haftbefehl verkündete. Die Polizei brachte ihn anschließend in eine JVA.

Die erste Pressemitteilung zum schweren Raub in Lürrip: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30127/5735346

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle
Telefon: 02161/29 10 222
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal