Mönchengladbach (ots) –

Am Freitag, 10. Mai, gegen 20.30 Uhr hat ein unbekannter Täter an einer Bushaltestelle auf dem Europaplatz einen 19-Jährigen leicht mit einem Messer verletzt.

Der 19-Jährige wartete mit einem Freund auf einen Bus, als eine Gruppe von drei männlichen Personen ebenfalls zur Bushaltestelle kam. Der unbekannte Täter rempelte den 19-Jährigen an. Als der 19-Jährige ihn darauf ansprach, schlug der Tatverdächtige ihm ins Gesicht. Der 19-Jährige schlug zurück. Woraufhin der Unbekannte ein Messer aus seiner Hosentasche zog und den 19-Jährigen damit leicht ihm Gesicht verletzte. Anschließend flüchteten er und seine drei Begleiter in den Hauptbahnhof. Der 19-Jährige wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt.

Der unbekannte Täter soll circa 16 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß sein. Die Frisur der dunklen Haare wird als Boxerschnitt beschrieben. Bekleidet sei er mit einem weißen Oberteil und einer schwarzen Hose gewesen. Er trug außerdem eine grüne Sporttasche bei sich. Einer seiner Begleiter soll 1,80 Meter groß sein und eine schwarze Weste sowie eine großes schwarze Bauchtasche getragen haben. Die dritte Person soll etwa 1,75 Meter groß sein und ein graues Oberteil angehabt haben.

Hinweise auf die Täter nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02161-290 entgegen. (km)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161-2910222
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal