Nürnberg (ots) –

Am Samstagmorgen (27.04.2024) stürzte ein 35-Jähriger am U-Bahnhof Gemeinschaftshaus in das Gleisbett. Die einfahrende U-Bahn erfasste ihn, wodurch der Mann schwerste Verletzungen erlitt. Er verstarb wenig später im Krankenhaus.

Der 35-Jährige war gegen 07:15 Uhr am Bahnsteig des U-Bahnhofs unterwegs. Aktuellen Ermittlungen zufolge näherte er sich mit unsicherem Gang der Bahnsteigkante und fiel ohne Fremdeinwirkung in das Gleisbett. Die zeitgleich einfahrende U-Bahn erfasste den Mann trotz sofort eingeleiteter Notbremsung.

Alarmierte Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes bargen den lebensgefährlich verletzten Mann und fuhren ihn in ein Krankenhaus. Dort erlag er noch am Vormittag seinen schweren Verletzungen.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken führte die ersten kriminalpolizeilichen Ermittlungen am Unfallort durch. Der U-Bahnverkehr war für die Dauer der polizeilichen Maßnahmen in diesem Bereich gesperrt.

Erstellt durch: Christian Seiler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal