Mühlhausen/Rhein-Neckar-Kreis/B 39 (ots) –

Ein 43-jähriger Motorradfahrer fuhr am Mittwoch, gegen 13:30 Uhr, auf der Bundesstraße von der Anschlussstelle Rauenberg in Richtung Mühlhausen West. Etwa auf Höhe der Überführung Frauenweilerstraße verlor er aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über seine Ducati, kam ins Schleudern und stürzte. Im weiteren Verlauf kollidierte der Motorradfahrer mit der rechten Leitplanke und kam auf der Fahrbahn zum Liegen. Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf insgesamt 3.000 Euro geschätzt.

Ein technischer Defekt an dem Fahrzeug kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden. Die B 39 war für die Unfallaufnahme etwa 1,5 Stunden voll gesperrt, sodass der Verkehr abgeleitet werden musste.

Der Verkehrsdienst Mannheim hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang und zur Ursache aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Celina-Marie Petersen
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal