Mannheim (ots) –

Heute, gegen 09:10 Uhr, ereignete sich in der Röntgenstraße, Höhe Cheliusstraße, ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Straßenbahn. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wurde niemand verletzt, wenngleich der 61-jährige Pkw-Fahrer vorsorglich in ein umliegendes Krankenhaus gebracht worden ist.

Der Mercedes-Fahrer bog, von einem Klinikgelände kommend, verkehrswidrig links auf die Röntgenstraße in Fahrtrichtung Bibienastraße ab. Dabei übersah er die herannahende Straßenbahn, weshalb es zur Kollision kam. An dem Pkw und der Straßenbahn entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 30.000 Euro. Der Mercedes musste abgeschleppt werden.

Während der Unfallaufnahme musste der Straßenbahnverkehr bis etwa 10:30 Uhr eingestellt werden. Darüber hinaus kam es zu leichten Verkehrsbeeinträchtigungen.

Der Verkehrsdienst Mannheim hat die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang übernommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Samina Ashraf
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal