Mannheim (ots) –

Am Dienstagmittag, gegen 11:25 Uhr versuchte ein 38-jähriger Mann einen 68-jährigen Mann beim Ausparken auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Koblenzer Straße auszuweisen.

Hier kam es plötzlich zu einem Streit zwischen den beiden Männern. Als der 38-jährige Mann, den noch im Auto sitzenden 68-jährigen Mann mit einem Schlag ins Gesicht verletzte, kam die Ehefrau des 38-Jährigen hinzu um zu schlichten.
Plötzlich fuhr jedoch der Mann los und klemmte die 37-jährige Frau kurzfristig zwischen seinem Fahrzeug und dem Fahrzeug des Ehepaars ein, um danach vom Parkplatz zu fahren.

Im Rahmen der Fahndung konnte der 68-jährige von den Beamten an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Zur Durchführung der weiteren Maßnahmen musste der Mann nun die Beamten zum Revier Käfertal begleiten. Hier teilte er mit, dass er von der Situation entflohen sei und nichts davon mitbekommen hat, dass er die Frau angefahren haben soll. Die Ehefrau wurde mit dem Rettungsdienst zur
weiteren Untersuchung in ein nahegelenges Krankenhaus verbracht. Nach
derzeitigen Informationen konnten nur leichte Verletzungen in Form von Abschürfungen festgestellt werden. Die weiteren Ermittlungen werden durch das Polizeirevier Käfertal durchgeführt./EF

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Michael Schäfer
Telefon: 0621 / 174-1111
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal