Mannheim (ots) –

Ein aufmerksamer Maimarktbesucher informierte am Montag die Kolleginnen und Kollegen der Sonderwache auf dem Maimarkt, nachdem er um 14:15 Uhr einen Hund in einem geparkten Auto festgestellt hatte. Der Hund bellte zwar die ganze Zeit im Auto, wirkte allerdings bereits geschwächt, was auch auf die sommerlichen Temperaturen zurückzuführen sein könnte. Ein Streifenteam begab sich daraufhin zum Parkplatz, machte das Auto schnell ausfindig und konnte den sichtlich gestressten und geschwächten Hund aus seiner misslichen Lage befreien. Die Hundebesitzerin hatte die Seitenscheiben leicht heruntergelassen, so dass es den Polizeibeamten und Polizeibeamtinnen möglich war, das Fahrzeug zu öffnen. Auf der Sonderwache stillte der kleine Terrier-Mix zunächst seinen fast unstillbaren Durst und holte sich ausreichend Streicheleinheiten. Gegen 18:30 Uhr suchte die Besitzerin die Maimarktwache auf, um den Hund abzuholen.
Gegen sie wird nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.

Aufgrund der steigenden Temperaturen weist die Polizei darauf hin, Tiere nicht unbeaufsichtigt und über einen längeren Zeitraum im Fahrzeug zu belassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Yvonne Schäfer
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal