Heidelberg (ots) –

Eine 54-Jährige fuhr am Mittwoch mit ihrem Mercedes auf der Berliner Straße in Richtung Handschuhsheim und wollte um kurz vor 13:30 Uhr nach links ins Neuenheimer Feld abbiegen. Allerdings musste sie auf Grund eines Rückstaus im Einmündungsbereich anhalten. Als sie schließlich weiterfahren konnte, zeigte die Ampel für den Gegenverkehr bereits grün. Dies konnte die 54-Jährige aber nicht bemerken, da sie sich bereits hinter der Haltelinie der Ampelanlage befand. So übersah sie einen von rechts auf der Berliner Straße herannahenden Opel und es kam zum Unfall. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von knapp 8.000 Euro. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde aber niemand verletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Im Zuge der Unfallaufnahme mussten Teile der Berliner Straße zeitweise gesperrt werden.
Das Polizeirevier Heidelberg-Nord übernahm die weiteren Unfallermittlungen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Kiefner
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal