Großsachsen / Rhein-Neckar-Kreis (ots) –

Am Dienstag gegen 20:00 Uhr wurde die Polizei aus Weinheim zu einem Brand in die Kirchgasse nach Großsachsen gerufen. Als die Polizei eintraf, hatten die Bewohner diesen bereits gelöscht. Es stellte sich heraus, dass der Brand beim Kochen infolge überhitzen Fetts entstanden war. Gelöscht wurde dieser zunächst, indem eine Decke über den brennenden Topf gelegt wurde. Noch während die Einsatzkräfte vor Ort waren, entflammte das Feuer erneut. Dank der herbeigeilten Feuerwehr der Stadt Hirschberg wurde der Brand jedoch schnell entgültig gelöscht.
Eine 28-jährige Bewohnerin wurde zur weiteren Abklärung durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht, da sie über Atembeschwerden klagte.
Der Schaden in der Wohnung wird auf einen niedrigen vierstelligen Betrag geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Karl Appel
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal