Grabow (ots) –

Auf der Kreisstraße zwischen Grabow und Karstädt hat ein LKW-Fahrer am Montagnachmittag geistesgegenwärtig einen verunglückten Autofahrer gerettet, dessen PKW nach einem Verkehrsunfall in Flammen aufgegangen war. Der 71-Jährige Autofahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und kam anschließend in ein Krankenhaus. Ersten Erkenntnissen zufolge soll der 71-Jährige vermutlich aufgrund eines akuten gesundheitlichen Problems mit seinem PKW zunächst nach links von der Fahrbahn abgekommen sein. In weiterer Folge prallte der PKW gegen zwei Bäume. Daraufhin brach Feuer im Motorraum des PKW aus. Ein vorbeikommender 62-jähriger LKW-Fahrer zögerte nicht und rettete den 72-Jährigen aus dem Auto, das kurz darauf komplett ausbrannte. Gemeinsam mit zwei hinzueilenden Autofahrern leistete der LKW-Fahrer dem Verunglückten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe. Im Zuge der Rettungsmaßnahmen und der Bergungsarbeiten musste die Unfallstelle zeitweilig voll gesperrt werden. Das Unfallopfer wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Schweriner Klinik geflogen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @PolizeiLWL
Facebook: Polizei Westmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal