Limburg (ots) –

Pressemitteilungen der Polizei für den Kreis Limburg-Weilburg

1. Einbruch in Wohnhaus,

Elbtal-Dorchheim, Zum Lindenhof,
Mittwoch, 01.05.2024 bis Mittwoch, 08.05.2024

(wie) In der ersten Maiwoche sind Unbekannte in ein Wohnhaus in Dorchheim eingestiegen.
Die Täter begaben sich unbefugt auf das Grundstück in der Straße „Zum Lindenhof“ und versuchten auf der Rückseite des Gebäudes ein Kellerfenster aufzuhebeln. Da dies trotz massiver Gewalteinwirkung misslang, schlugen die Einbrecher die Glasscheibe ein. Im Inneren des Wohnhauses durchwühlten die Unbekannten alle Räume und entwendeten Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro. Mit ihrer Beute verschwanden die Täter anschließend unerkannt und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von circa 2.000 EUR.
Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet unter der Rufnummer 06431/ 9140-0 um Hinweise.

2. Betrunkene Frauen schlagen sich auf Vatertagsveranstaltung,
Löhnberg-Niedershausen, Löhnberger Straße,
Donnerstag, 09.05.2024, 20:20 Uhr

(wie) Am Donnerstagabend haben sich mehrere betrunkene Frauen auf einer Vatertagsveranstaltung in Niedershausen geprügelt.
Die Polizei wurde gegen 20:20 Uhr zum ehemaligen Brauereigelände an der Löhnberger Straße gerufen, da es dort zu einer Schlägerei gekommen war. Mehrere Streifen eilten nach Niedershausen und trafen dort auf zwei immer noch sehr aufgebrachte Gruppen. Zunächst mussten die Beamten weitere Pöbeleien und gegenseitige Angriffe verhindern. Die anschließende Sachverhaltsaufklärung gestaltete sich aufgrund der erheblichen Alkoholisierung der Beteiligten schwierig. Offenbar war es zunächst zu einem Streit zwischen einem 27-Jährige und einer 21-Jährigen gekommen. Hierbei mischte sich plötzlich eine 45-Jährige ein und wurde handgreiflich. Aus dieser Situation entwickelte sich eine Schlägerei, an der mehrere Frauen beteiligt waren, bis sie schließlich von Mitarbeitern eines Sicherheitsdienstes getrennt werden konnten. Es soll auch zu einem Glaswurf und Tritten gegen einen Kopf gekommen sein. Drei bei der Schlägerei verletzte Frauen wurden vom Rettungsdienst behandelt, zwei davon wurden zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Allen anderen Beteiligten und deren Begleitern sprach die Polizei einen Platzverweis aus, dem die Personen auch nachkamen.
Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und bittet unter der Rufnummer 06431/ 9140-0 um Hinweise.

3. Frau beschmiert Schaukasten,

Hadamar, Gymnasiumstraße,
Donnerstag, 09.05.2024, 10:05 Uhr

(wie) In Hadamar hat eine Frau am Donnerstagvormittag einen Schaukasten beschmiert und so beschädigt.
Gegen 10:05 Uhr beobachtete eine Zeugin, wie eine Frau den Glasschaukasten einer Kirchengemeinde in der Gymnasiumstraße mit Farbe beschmierte und rief die Polizei. Beim Eintreffen der Streife war die Täterin nicht mehr vor Ort, die Zeugin konnte den Beamten an dem beschädigten Schaukasten jedoch ein Bild der Frau zeigen. Die Polizisten erkannten die Täterin und identifizierten sie als eine 62-Jährige Dornburgerin, die schön öfters mit ähnlichen Aktionen auffällig geworden war. Bereits am frühen Morgen hatte sie in einer Bäckereifiliale in Hadamar für Ärger gesorgt, dort aber nichts beschädigt. Nun ermittelt die Polizei wegen Sachbeschädigung gegen die 62-Jährige.

4. Illegal Müll abgeladen,

Limburg-Offheim, Albert-Weil-Straße,
Freitag, 10.05.2024, bis 04:50 Uhr

(wie) Unbekannte haben in Offheim illegal Müll entsorgt.
Gegen 04:50 Uhr wurde die Polizei informiert, das am Ende der Albert-Weil-Straße zwei große Big Bags mit unbekanntem Inhalt abgeladen worden waren. Eine Streife sah sich die beschriebene Örtlichkeit an und entdeckte zwei große Bauschutttaschen. Möglicherweise befinden sich sogar asbesthaltige Abfälle darin. Die Stadt Limburg wurde über die Umweltstraftat informiert und wird sich um die fachgerechte Entsorgung des möglicherweise gefährlichen Abfalls kümmern.
Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls einer Umweltstraftat und bittet unter der Rufnummer 06431/ 9140-0 um Hinweise. Wem ist das Abladen oder ein verdächtig beladenes Kraftfahrzeug im Bereich der Albert-Weil-Straße aufgefallen?

5. Junger Motorradfahrer verletzt,

Bad Camberg, Landesstraße 3030,
Donnerstag, 09.05.2024, 19:20 Uhr

(wie) Am Donnerstagabend ist ein junger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der L 3030 bei Bad Camberg verletzt worden.
Der 17-Jährige befuhr mit einer Yamaha die L 3030 von Schwickershausen kommend in Richtung Hasselbach. Aufgrund eines Fahrfehlers in einer Rechtskurve kam er nach links von der Fahrbahn ab und prallte seitlich gegen die Außenschutzplanke. An dieser schlidderte das Motorrad entlang, bis es schließlich auf die Seite fiel. Der 17-Jährige verletzte sich bei dem Unfall schwer. Ein nachfolgender Verkehrsteilnehmer kümmerte sich um den Verletzten und verständigte den Rettungsdienst, welcher ihn in ein Krankenhaus brachte.

6. Mit E-Bike gestürzt,

Weilburg, An der Backstania,
Donnerstag, 09.05.2024, 09:10 Uhr

(wie) Ein Radfahrer ist am Donnerstagvormittag bei einem Sturz mit seinem E-Bike in Weilburg verletzt worden.
Der 45-Jährige befuhr mit seinem Zweirad den Parkplatz eines Getränkemarktes an der Straße „In der Backstania“. Dort wollte er vom Parkplatz aus eine Böschung herunter fahren. Hierbei übersah er aber offenbar eine Mauer, von der es plötzlich circa 1,5 Meter herabging. Der Radfahrer überschlug sich und stürzte zu Boden. Vom Rettungsdienst wurde der Mann untersucht und zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus gebracht. Bekannte kümmerten sich um das Fahrrad des Verletzten.

Autobahnpolizei

1. Vier Verletzte bei Unfall auf A 3,

Bad Camberg, Bundesautobahn 3,
Mittwoch, 08.05.2024, 20:10 Uhr

(wie) Am Mittwochabend sind bei einem Auffahrunfall auf der A 3 bei Bad Camberg vier Personen verletzt worden.
Ein 36-Jähriger befuhr mit einem Hyundai die A 3 auf dem linken der drei Fahrstreifen in Richtung Köln. Circa zwei Kilometer nach der Tank- und Rastanlage Bad Camberg stockte der Verkehr und die vorausfahrenden Fahrzeuge bremsten bis zum Stillstand ab. Aufgrund des zu geringen Sicherheitsabstandes konnte der Hyundai-Fahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr gegen das Heck eines VW, der mit fünf Personen besetzt war und von einem 37-Jährigen gesteuert wurde. Die vier Mitfahrer in dem VW wurden bei dem Aufprall verletzt, weshalb sie der Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus brachte. Die Autobahnpolizei schätzt den Sachschaden auf circa 7.500EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg – Polizeipräsidium Westhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal