Lüneburg (ots) –

Lüneburg

Lüneburg – Wohnungseinbruchdiebstähle

Am Freitagvormittag kam es sowohl in der Schröderstraße als auch in der Marcus-Heinemann-Straße zu Wohnungseinbruchdiebstählen. Durch die zurzeit Unbekannten wurden die Wohnungstüren aufgehebelt und im Inneren unter anderem Bargeld und Schmuck entwendet. Eine Spurensuche wurde vor Ort durchgeführt. Der Schaden beläuft sich jeweils auf mehrere tausend Euro.
Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Lüneburg- Körperverletzung und Bedrohung im Supermarkt

Am Samstag kam es in einem Supermarkt in Bülows Kamp aufgrund einer unbesetzten Kasse zu einem Streit zwischen einem zurzeit unbekannten Kunden und einem Mitarbeiter. Im Zuge dieses Streites griff der Täter den Mitarbeiter an und drohte diesem weitere körperlichen Übergriffen an. Der Mitarbeiter wurde durch die Tat nicht verletzt. Die Polizei ermittelt und wertet in diesem Zuge auch die Videoaufzeichnungen aus.

Lüneburg – Streit mit Messer

Am Samstag kam es gegen 20:30 Uhr in der Dahlenburger Landstraße zu einem Streit zwischen zwei Männern. Im Rahmen dieses Streites zog der Täter ein Messer und verletzte das Opfer nicht unerheblich. Im Rahmen der Fahndung konnte der Täter angetroffen und zunächst vorläufig festgenommen werden. Das Opfer wurde verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.
Die weiteren Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an.
Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Scharnebeck – Verkehrsunfall mit Trunkenheit und Widerstand

Am Sonntag gegen 00:27 Uhr fuhr eine 60-jährige Fahrzeugführerin in Scharnebeck mit ihrem Pkw in entgegengesetzte Fahrtrichtung in den Kreisverkehr am Schiffshebewerk und stieß hier mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Anschließend verhielt sich die Beschuldigte ihrem Unfallgegner gegenüber verbal aggressiv und beleidigte diesen. Während der Unfallaufnahme vor Ort konnten die aufnehmenden Beamt*innen Alkoholgeruch bei der Beschuldigten wahrnehmen und ordneten eine Blutentnahme an. Bei der Blutentnahme leistete die Beschuldigte schließlich noch erheblichen Widerstand, indem sie nach den Beamt*innen schlug, trat und diese beleidigte. Aufgrund ihres Verhaltens wurde die Beschuldigte vorübergehend in Gewahrsam genommen und schließlich einem Angehörigen übergeben. Entsprechende Strafanzeigen wurden gefertigt.

Lüchow

Amt Neuhaus OT Delien – Brand einer Waldfläche

Am Samstag, den 11.05.2024, gegen 16:40 Uhr, geriet aus bislang unbekannter Ursache ein Waldstück in Form einer ca. 250 m² großen Waldfläche zwischen Delien und Neuhaus in Brand. Durch das zügige Eingreifen der Feuerwehr konnte eine Brandausweitung verhindert werden. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow unter der Telefonnummer 05841 – 1220 entgegen.

Lüchow – Geschwindigkeit kontrolliert

Am Nachmittag des 11.05.24 führte die Polizei in der Uelzener Straße in der Ortschaft Dannenberg eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Dabei waren insgesamt 10 Verkehrsteilnehmende zu schnell unterwegs. Der schnellste Verkehrsteilnehmende wurde mit 70 km/h statt der erlaubten 50 km/h gemessen.

Dannenberg – Trunkenheitsfahrt

Am Samstagabend wurde in der Lüchower Straße in Dannenberg ein 25 – jähriger Fahrzeugführer eines Pkw kontrolliert. Zuvor wurde der 25 – jährige Fahrzeugführer fahrenderweise mit Schlangenlinien festgestellt. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,65 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Lüchow – Ohne Fahrerlaubnis mit Pkw-Gespann unterwegs

Am Samstagnachmittag wurde eine Polizeistreife auf einen 29 – Jährigen aufmerksam, welcher mit seinem Pkw samt Anhänger die Straße An der Tränke in Lüchow befuhr. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis für das Gespann war. Zudem befanden sich die lichttechnischen Einrichtungen nicht in einem ordnungsgemäßen Zustand. Die Polizei leitete entsprechende Verfahren ein.

Bergen (Dumme) – Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

In der Nacht von Samstag auf Sonntag verunfallte ein 32 – Jähriger auf der Kreisstraße 41 im Bereich Bergen (Dumme) mit seinem Pkw. Der Pkw kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte im Anschluss mit einem Baum. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte bei dem Fahrzeugführer ein Atemalkoholwert von 1,12 Promille festgestellt werden. Des Weiteren war der Unfallbeteiligte nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und entsprechende Verfahren eingeleitet.

Lüchow – Verkehrsunfall auf REWE Parkplatz

Freitagnacht verlor ein 18 – jähriger Fahrzeugführer auf dem Parkplatz des REWE – Marktes in der Theodor – Körner – Straße die Kontrolle über seinen Pkw, sodass er in der Folge mit mehreren Einkaufswagen und den daneben befindlichen, für die Einkaufswagen vorgesehenen, Führungsschienen kollidierte. Der Pkw war im Anschluss nicht mehr fahrbereit.

Uelzen

Trunkenheiten im Verkehr

Am Freitag, gegen 13.10 Uhr, führte ein 45-jähriger Mann in Uelzen, Birkenallee, einen PKW im öffentlichen Verkehr, obwohl er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein durchgeführter Urintest zur Drogenerkennung ist positiv hinsichtlich Marihuana. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt.

Gegen 16.15 Uhr, fiel einer Streife in Uelzen, Neu-Ripdorf, dann ein 24-Jähriger mit einem PKW auf, bei dem, bei durchgeführten körperlichen Tests
auf eine Beeinflussung durch berauschende Substanzen, hindeuten. Ein Urintest wurde abgelehnt, eine Blutentnahme folgte.

Gegen 17:55 Uhr wurde eine 21-Jährige mit ihrem PKW ebenfalls in Uelzen, Neu-Ripdorf, kontrolliert. Hier ergab ein durchgeführter Urintest zur Drogenerkennung, dass sie unter dem Einfluss von Marihuana stand. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt.

Gegen 19:25 Uhr, wurde ein 19-Jähriger mit einem PKW auf dem Parkplatz des Marktcenters kontrolliert. Auch hier ergaben körperliche Tests, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehen könnte. Ein Urintest wurde abgelehnt, eine Blutentnahme folgte.

Am Samstag, gegen 17.50 Uhr, wurde ein 25-Jähriger auf der Kreisstraße 3, Höhe Ripdorf, mit einem PKW kontrolliert. Auch hier ergab ein Urintest Hinweise auf eine Beeinflussung durch Marihuana. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt.

Fahren ohne Versicherung

Am Freitag, gegen 19.49 Uhr, fiel ein 15-Jähriger in Suhlendorf auf, da er einen E-Scooter ohne gültige Versicherung führte. Es wurde eine Strafanzeige gefertigt.

Geschwindigkeitskontrolle

Am Samstag, zwischen 14:45 und 16.30 Uhr, kontrollierte die Polizei am Hoysdorfer Berg. Es wurden 12 Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Drei Fahrzeugführer erwarten ein Fahrverbot. Sie waren mit 151, 150 und 143 km/h gemessen worden.

Diebstahl aus PKW

In der Zeit von Freitag, 22.00 Uhr, bis Samstag, 07.30 Uhr, entwendeten unbekannte Täter aus einem PKW Skoda in Emmendorf eine Geldbörse. Offensichtlich nutzten der/die Täter technische Hilfsmittel um das KeylessGo-System des PKW zu überwinden. Es wurden keine Aufbruchspuren festgestellt.

Verkehrsunfall mit Streifenwagen

Ein Streifenwagen befuhr am Freitag, gegen 13.55 Uhr, die St.-Viti-Straße in Richtung Bahnhofstraße. Ein 73-jähriger BMW-Fahrer wollte von einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in die Straße einbiegen. Hierbei übersah er den Streifenwagen und es kam zum Zusammenstoß. Die beiden Beamten und der Verursacher wurden leicht verletzt, die beiden PKW mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen
Einsatz- und Streifendienst
Tel.: 04131 / 8306 2215

Polizeipressestelle Lüneburg
Telefon: 04131 8306 23 24
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-lg.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_luen
eburg_luechow_dannenberg_uelzen/pressestelle/pressestelle-der-polizei
inspektion-lueneburgluechow-duelzen-543.html

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal