Lüneburg (ots) –

Presse – 08.05.2024 ++

Lüneburg

Lüneburg – Motorbrand eines Pkw – drei Fahrzeuge beschädigt

Zum Vollbrand eines Pkw Hyundai kam es in den Morgenstunden des 08.05.24 auf dem Parkplatz eines Seniorenheims in der Olof-Palme-Straße. Die 42 Jahre alte Fahrerin des Fahrzeugs hatte bereits während der Fahrt ungewöhnlichen Geruch im Fahrzeug wahrgenommen, parkte ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz ein und stellte in der Folge gegen 07:20 Uhr fest, dass der Motorraum des Hyundai im Vollbrand stand. Durch übergreifende Flammen und Hitze wurden auch zwei weitere im Umfeld geparkte Pkw VW Polo und VW Up beschädigt, so dass ein Sachschaden von mehreren tausend Euro entstand.

++ Bild unter www.polizeipresse.de ++

Lüneburg – Mülltonnen in Brand gesetzt – Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Nicht zum ersten Mal kam es in der Nacht zum 08.05.24 im Stadtteil Kaltenmoor zu einem Brand von Mülltonnen. Gegen 03:45 Uhr brannten dieses Mal Mülltonnen in der Adolf-Reichwein-Straße. Das Feuer griff dabei auch auf Holz-Lamellenelemente eines Zauns über. Die Feuerwehr war im Löscheinsatz. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.
Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Einbruch in Biergarten/Gastro – keine Beute

In das Gebäude eines Gastronomiebetriebs/ Biergarten, Vor dem Roten Tore, brach ein Unbekannter in den späten Abendstunden des 07.05.24 ein. Vermutlich zwischen 23:00 und 23:30 Uhr brach der Täter eine Lagertür auf, konnte jedoch keine Beute machen. Es entstand geringer Sachschaden.
Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow – unter Drogeneinfluss unterwegs – Betrugsversuch mit „Fake-Urin“ scheitert

Einen 27 Jahre alten Fahrer eines Pkw VW Passat aus der Region stoppte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 07.05.24 in der Theodor-Körner-Straße. Bei der Kontrolle des jungen Mannes gegen 16:30 Uhr stellten die Beamten den Einfluss von Drogen bei diesem fest. Einem angebotenen Urintest stimmte der Mann zu, versuchte jedoch das Test-Ergebnis durch versteckt mitgebrachtes sog. „Fake-Urin“ zu manipulieren. Dieses bemerkten die Polizeibeamten, so dass ein zweiter Urintest (ohne Manipulation) positiv auf THC verlief. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Uelzen

Suhlendorf – Schrankenzäune von Baustelle abtransportiert

Insgesamt 14 Schrankenzäune/Absperrzäune transportierten Unbekannte im Verlauf des Wochenendes zwischen dem 03. Und 07.05.24 von einer Baustelle auf einem Feld in der Nestauer Straße ab. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.
Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen – abgestellten Pkw beschädigt – Scheiben eingeschlagen

Die Seiten-, Heck- und Frontscheibe eines auf dem Gelände einer Werkstatt Zum Moorfeld abgestellten Pkw Smart schlugen Unbekannte in der Nacht zum 07.05.24 ein. Es entstand ein Sachschaden von gut 1.000 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Bad Bevensen – Rüttlerplatten von Baustelle gestohlen

Zwei Rüttlerplatten einer Leitungsbaufirma konnten Unbekannte in der Nacht zum 08.05.24 von einer Baustelle auf dem Parkplatz des Rosenbads in Eckermannstraße abtransportieren. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.
Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-lg.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_luen
eburg_luechow_dannenberg_uelzen/pressestelle/pressestelle-der-polizei
inspektion-lueneburgluechow-duelzen-543.html

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal