Lüneburg (ots) –

Presse – 14.05.2024 ++

Lüneburg

Lüneburg/Adendorf – erneut Transporter aufgebrochen – Zielrichtung: Werkmaschinen

Insgesamt sechs in Lüneburg und Adendorf im öffentlichen Raum abgestellte Transporter brachen Unbekannte in der Nacht zum 14.05.24 auf. Betroffen waren dieses Mal u.a. Fahrzeuge der Marken VW Crafter, Peugeot, Daimler und Toyota „An der Bahn“ (in Adendorf), Magdeburger Straße, Gaußstraße, Stötteroggestraße, Planckstraße und Robert-Koch-Straße. In einem Fall scheiterten die Täter; in weiteren gingen sie leer aus, das sich kein Werkzeug im Inneren befand.
Die professionellen Täter konnten gewaltsam mehrere Fahrzeugtüren öffnen und erbeuteten diverse Maschinen und Werkzeuge. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro.
Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Einbrüche in Gartenlauben

In eine Gartenlaube des Kleingartenvereins „In der Kiepe“ – Friedrich-Ebert-Brücke – brachen Unbekannte im Verlauf des Wochenendes zwischen dem 10. und 13.05.24 ein. Die Täter hatten ein Fenster eingeschlagen und konnten zwei Makita-Rasenmäher-Akkus mitnehmen. Es entstand ein Schaden von einigen hundert Euro.

Im Verlauf des Wochenendes drangen Unbekannte auch in eine Laube im Brandheider Weg ein. Hier wurde die Verglasung eines Gewächshauses beschädigt und ein Mofa mitgenommen. Dieses wurde auf einem nahegelegenen Spielplatz wieder aufgefunden. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Sporttaschen aus Pkw gestohlen

Die Scheibe eines in einem Parkhaus in der Uelzener Straße abgestellten Pkw Mercedes-Benz GLC zerstörte ein Unbekannter in den frühen Abendstunden des 13.05.24 zwischen 17:45 und 19:45 Uhr. Der Täter griff sich zwei Sporttaschen und verschwand. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.
Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Kirchgellersen – „aufgefahren“ – drei beteiligte Pkw – leichtverletzt

Zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es in den Nachmittagsstunden des 13.05.24 in der Westergellerser Straße. Ein 48 Jahre alter Fahrer eines Pkw Renault Trafic war gegen 16:15 Uhr abgelenkt und fuhr auf einen vor ihm bremsenden Pkw VW Polo einer 45-Jährigen auf. Dieser wurde dann auf einen Pkw Ford einer 86-Jährigen geschoben. Die Polo-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 21.000 Euro.

Scharnebeck – betrunken in „Schlangenlinien“ gefahren – Polizei sucht Zeugen für die Trunkenheitsfahrt

Einen Alkoholwert von fast zwei Promille stellte die Polizei bei einer 57-Jährigen in den späten Nachmittagsstunden des 10.05.24 im Bereich Scharnebeck fest. Ermittlungen ergaben, dass die Frau gegen 17:00 Uhr mit einem Pkw Hyundai Kona von Adendorf – Dorfstraße – in Richtung Erbstorf und dann nach Scharnebeck – Hauptstraße – fuhr. Dabei soll sie in starken „Schlangenlinien“ den Fahrstreifen – auch für den Gegenverkehr genutzt haben, so dass es in mehreren Fällen zu Gefährdungslagen mit dem Gegenverkehr gekommen sein soll. Teilweise stoppte die Frau aufgrund ihrer Alkoholisierung auch ihr Fahrzeug auf der Fahrbahn.

Die Polizei bittet nun Zeugen/andere betroffene Verkehrsteilnehmer sich mit der Polizei Scharnebeck, Tel. 04136-90059-0, in Verbindung zu setzen.

Lüchow-Dannenberg

Dannenberg, OT. Breese in der Marsch – Pedelec von Terrasse gestohlen

Ein Pedelec der Marke Kalkhoff – ein Jobrad – einer 28-Jährigen stahlen Unbekannte in der Nacht zum 10.05.24 von einer Terrasse in Breese in der Marsch. Es entstand ein Schaden von mehr als 3.000 Euro. Die Polizei ermittelt.
Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-98576-0, entgegen.

Lüchow – unter Drogeneinfluss mit dem Pkw unterwegs

Einen 26 Jahre alten Fahrer eines Pkw Honda stoppte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 13.05.24 in der Dannenberger Straße. Bei der Kontrolle des Mannes aus Bayern stellten die Beamten gegen 15:20 Uhr den Einfluss von Drogen fest. Ein Urintest auf THC verlief positiv.

Uelzen

Bad Bevensen – mit Baum kollidiert – „Sekundenschlaf“ als Ursache!?

Vermutlich aufgrund „Sekundenschlafs“ kam eine 19 Jahre alte Fahrerin eines Pkw BMW in den Morgenstunden des 13.05.24 von der Bundesstraße 4 ab und kollidierte mit zwei Straßenbäumen. Sie erlitt gegen 07:00 Uhr schwere Verletzungen. Es entstand ein Schaden von mehr als 15.000 Euro.

Uelzen – Einbruch in Bildungseinrichtung – keine Beute

Ohne Diebesgut verließen Unbekannte im Verlauf des Wochenendes zwischen dem 10. und 13.05.24 das Gebäude einer Bildungseinrichtung Auf dem Rahlande. Die Unbekannten hatten eine Seitentür gewaltsam öffnen. Nachdem sie sich im Gebäude umgeschaut hatten, verschwanden sie wieder. Es entstand ein Sachschaden von gut 150 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen – „aufgefahren“ – Leichtkraftradfahrer und Sozia leicht verletzt

Aufgrund der tiefstehenden Sonnen bemerkte ein 18 Jahre alter Leichtkraftradfahrer in den Mittagsstunden des 13.05.24 in der Ebstorfer Straße zu spät, dass ein Pkw vor ihm bremste. Der junge Mann fuhr gegen 13:30 Uhr auf und stürzte. Der 18-Jährige sowie sein 16 Jahre alte Sozia erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Schaden von einigen hundert Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-lg.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_luen
eburg_luechow_dannenberg_uelzen/pressestelle/pressestelle-der-polizei
inspektion-lueneburgluechow-duelzen-543.html

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal