Ludwigsburg (ots) –

Noch unbekannte Täter sandten am Donnerstag (25.04.2024) einem 66-jährigen Sindelfinger eine WhatsApp-Nachricht und gaben sich als dessen Sohn aus. In dem Glauben, sein Sohn benötige finanzielle Unterstützung, überwies der Senior den Tätern einen vierstelligen Betrag. Als die Betrüger eine weitere Überweisung forderten, wurde der Geschädigte misstrauisch und erstattete schließlich eine Anzeige bei der Polizei.

Unter nachfolgendem Link finden Sie Tipps, wie sich richtig Verhalten, sollten Sie eine solche Kurznachricht erhalten: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/messenger/

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-8777
E-Mail: ludwigsburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal