Ludwigsburg (ots) –

Ein Senior aus Ditzingen wurde am Mittwoch (15.05.2024) Opfer eines Schockanrufs. Vormittags meldeten sich Betrüger telefonisch bei dem Mann. Eine Täterin, die sich als seine Tochter ausgab, heulte ins Telefon, da sie einen schweren Unfall verursacht habe, bei dem ein Kind zu Tode gekommen sei. Schließlich übernahm ein vermeintlicher „Oberkommissar Schröder“ das Telefonat und forderte Bargeld und Wertsachen, um die Untersuchungshaft der Tochter abzuwenden. Im weiteren Verlauf, am Mittwochnachmittag, übergab der Senior Schmuck, Münzen und Bargeld in einer grünen Tasche an eine „Frau Bach“, die sich als Mitarbeiterin der Gerichtskasse ausgab. Die Übergabe fand in der Leharstraße in Ditzingen, nah am Stadtrand statt. Die Frau wurde als etwa 30 Jahre alt, zwischen 160 bis 165 cm groß und schlank mit langen blonden Haaren beschrieben. Zeugen, die weitere Hinweise zu der Täterin geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0800 1100225 oder per E-Mail: hinweise.kripo.ludwigsburg@polizei.bwl.de bei der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-8777
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal