Kassel (ots) –

Kassel-Wesertor:

Zeugen einer gefährlichen Körperverletzung, die sich am gestrigen Dienstagnachmittag vor einem Einkaufsmarkt im Franzgraben in Kassel ereignet hat, suchen die zuständigen Ermittler der Kasseler Polizei. Das Opfer, ein 29-Jähriger aus Kassel, hatte nach der Tat zunächst ein Krankenhaus aufgesucht und war nach der ambulanten Behandlung zur Anzeigenerstattung beim Polizeirevier Mitte erschienen. Wie er den Beamten schilderte, hatte er gegen 14:30 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Einkaufsmarkt zwei ihm unbekannte Männer angesprochen und gefragt, ob sie eine Zigarette für ihn hätten. Ohne zu antworten sollen die beiden Täter ihn völlig unvermittelt mehrfach mit den Fäusten gegen den Oberkörper geschlagen und ihn an der Jacke festgehalten haben, wobei diese zerriss. Der 29-Jährige stürzte schließlich zu Boden, wo ihm einer der beiden Angreifer noch Pfefferspray ins Gesicht sprühte, bevor er mit seinem Komplizen die Flucht ergriff. Eine Zeugin konnte sehen, dass die beiden Täter zusammen auf einen schwarzen E-Scooter stiegen und wegfuhren. Es soll sich um zwei 20 bis 25 Jahre alte, ca. 1,75 bis 1,80 Meter große und schlanke Männer gehandelt haben, die einen dunkleren Teint hatten und schwarze Jogginghosen sowie schwarze Jacken trugen.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder auf die Täter geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561-9100 bei der Kasseler Polizei.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel. 0561-910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal