Krefeld (ots) –

Ein 41-jähriger Mann hat am Dienstag (14. Mai 2024) einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Der Krefelder hatte gegen 14:15 Uhr auf dem Voltaplatz eine 38-jährige Frau und einen gleichaltrigen Mann mit einem Messer leicht verletzt.
Bei Eintreffen der Polizei hielt der Mann das Messer noch in der Hand und reagierte nicht auf die Ansprache der Polizei. Da der Mann auch auf mehrfache Aufforderung das Messer nicht weglegte, forderte die Polizei Krefeld Spezialkräfte an. Im weiteren Verlauf des Einsatzes konnte der 41-Jährige durch die Spezialkräfte überwältigt werden. Er und die Polizeikräfte blieben unverletzt.
Er wurde in die psychiatrische Klinik eingewiesen.
Für die Dauer des Einsatzes wurde die Ritterstraße zwischen der Voltastraße und der Oberdießemer Straße gesperrt. (91)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle: 02151 634 1111
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
E-Mail: pressestelle.krefeld@polizei.nrw.de
https://krefeld.polizei.nrw/
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal