Tuttlingen (ots) –

Blechschaden in Höhe von insgesamt rund 10.000 Euro sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Samstag auf der Kreuzung Zeughausstraße/ Moltkestraße ereignet hat. Gegen 18 Uhr fuhr ein 30-Jähriger mit einem Audi A6 auf der Zeughausstraße in Richtung Bundesstraße 14. Zeitgleich war ein 30 Jahre alter VW Golf-Fahrer auf der Moltkestraße in Richtung Kreuzstraße unterwegs. Dieser hielt seinen Wagen an der Ampel zunächst an, da sie für seine Fahrtrichtung „Rot“ anzeigte. Als die Ampel auf Grünlicht schaltete, fuhr der VW-Fahrer und ein vor ihm fahrendes Auto in die Kreuzung ein. Hierbei kam es zur Kollision mit dem Audi, da dessen 30-jähriger Fahrer nach derzeitigen Stand das für ihn geltende Rotlicht missachtete. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten dann auch noch fest, dass der Audi-Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen des Verursachens eines Verkehrsunfalls und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Rückfragen bitte an:

Nicole Minge
Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-1017
E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal