Weeze (ots) –

Am Montag (22. April 2024) kam es gegen 03:40 Uhr am Hülmer Deich in Weeze zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein 21-jähriger Mann aus Kevelaer befuhr mit einem Streufahrzeug (Lkw, Hersteller: Iveco) den Hülmer Deich in Fahrtrichtung Weeze. Kurz vor der Örtlichkeit „Niederhelsum“ überholte das Streufahrzeug, in welchem sich zum Unfallzeitpunkt auch ein 23-jähriger Beifahrer aus Kevelaer befand, ein silberfarbener Pkw (Kombi). Der Wagen scherte laut Aussage des Fahrers des Lkws zu früh wieder auf die Fahrbahn in Fahrtrichtung Weeze ein, weshalb der Mann aus Kevelaer eine Kollision verhindern wollte. Der Fahrer des Streufahrzeugs wich nach rechts aus und kam im angrenzenden Graben, auf der rechten Fahrzeugseite liegend, zum Stehen. Keine der beiden Insassen wurde durch den Unfall verletzt, doch entstand erheblicher Sachschaden am Lkw (rechte Fahrzeugseite sowie mehrere Risse in der Frontscheibe). Der bislang unbekannte Verkehrsteilnehmende im silberfarbenen Pkw (Kombi) entfernte sich von der Örtlichkeit, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern und die Feststellung der erforderlichen Personalien zu ermöglichen. Aufgrund der Bergungsarbeiten des Streufahrzeugs war der Hülmer Deich für mehrere Stunden gesperrt.

Personen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten sich bei der Polizei Geldern unter 02831 1250 zu melden. (pp)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
https://kleve.polizei.nrw/

Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter:
https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle

https://twitter.com/polizei_nrw_kle

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal